BTC

Afrikas P2P-Transaktionsvolumen übertrifft erstmals Lateinamerika


Afrikanische Peer-to-Peer-Bitcoin-Transaktionen generieren wöchentlich Transaktionen im Wert von mehr als 14,6 Millionen US-Dollar und stellen damit einen neuen Rekord für den afrikanischen Kontinent auf.

Das Peer-to-Peer-Transaktionsvolumen (P2P) für Bitcoin (BTC) in Afrika wächst weiter und die Handelsaktivität des Kontinents erreichte das dritte Jahr in Folge ein Rekordhoch.

Der starke Anstieg des Transaktionsvolumens in Afrika ist eine Zeit der Stagnation im globalen P2P-Handel, und das Transaktionsvolumen in Lateinamerika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Westeuropa wurde um die Hälfte reduziert.

Daher übertraf der P2P-Handel Afrikas in der vergangenen Woche Lateinamerika und wurde in Bezug auf das wöchentliche Transaktionsvolumen in der ersten Rekordwoche zur zweitgrößten Region.

    Nützliche Tulpen.

Regionales wöchentliches P2P-BTC-Transaktionsvolumen: nützliche Tulpen.

Afrikas P2P-Markt wächst weiter

Letzte Woche wurde Bitcoin im Wert von mehr als 14,6 Millionen US-Dollar zwischen Localbitcoins-Benutzern und Paxful-Benutzern auf dem afrikanischen P2P-Kryptowährungsmarkt ausgetauscht.

Das Handelsvolumen dieser Woche übertraf den Rekord der letzten Woche von 11,6 Mio. USD auf dem afrikanischen Kontinent, und Anfang dieses Monats lag das Volumen bei fast 10 Mio. USD.

Der Handel zwischen dem nigerianischen Naira und BTC macht zwei Drittel des P2P-Handels auf dem afrikanischen Kontinent aus. Innerhalb einer Woche wechselte BTC im Wert von 9,5 Mio. USD in Nigeria den Besitzer.

Das nordamerikanische Handelsvolumen hat diese Woche ebenfalls zugenommen und die Dominanz des afrikanischen Kontinents mit 25,4 Millionen US-Dollar ausgebaut.

Nur in Afrika und Asien wächst der P2P-Handel jedes Jahr

Der Vergleich des P2P-Transaktionsvolumens im 365-Tage-Intervall zeigt, dass nur Afrika und Asien die jährliche Handelsaktivität erhöht haben.

    Nützliche Tulpen.

Regionales jährliches P2P-BTC-Transaktionsvolumen: nützliche Tulpen.

Afrika südlich der Sahara belegte nach Nordamerika, Osteuropa, Lateinamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum den fünften Umsatz.

Nordamerika generiert jedes Jahr P2P-Bitcoin-Transaktionen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus BITCOININSIDER mit 0x Informationen. Das Copyright liegt beim Autor Anonym und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden