Blockchain Tech

Authlink sammelt 300.000 US-Dollar, um die Plattform für Produktherkunft und Eigentumsverwaltung auf den Markt zu bringen


Startup Authlink hat am Dienstag die erste Runde der Seed-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Authlink wurde im Dezember 2019 von Akash Gaurav und Kharthick Palanisamy gegründet. Es ist ein Sicherheitsunternehmen, das Markenschutz und Produktbesitzmanagement bietet und eine dauerhafte Verbindung zwischen der Marke und ihren Kunden sicherstellt. Der Technologiefonds Bharath Corp House mit Sitz in Chennai, Indien, investierte 300.000 USD in dieses Startup, um die technologische Entwicklung zu fördern und ein Partner-Ökosystem aufzubauen.

Das Startup sammelte 300.000 US-Dollar, um die Plattform für Produktherkunft und Eigentumsverwaltung zu starten.

Das Startup entwarf und entwickelte ein vollständig dezentrales, Asset-unabhängiges Authlink-Netzwerk. Dies ist ein Sicherheitsnetzwerk, das von Blockchain unterstützt wird und Marken, Eigentümer, unabhängige Qualitätsprüfer und Dritte umfasst. Das Ökosystem hat gemeinsam eine vertrauenswürdige Informationskette über Produkte und Dokumente erstellt. Das Netzwerk erstellt einen digitalen Fußabdruck für jeden Schritt bei der Produkterstellung und Dokumentveröffentlichung. Der im Netzwerk geschaffene belegte Raum kann die Herkunft des Produkts, den Echtheitsnachweis und den Eigentumsnachweis gewährleisten.

Authlink bietet außerdem ein Emittenten-Dashboard für Marken und Institutionen, um Produkte zu registrieren und unveränderliche Zertifikate im Internet zu erstellen. Dies ist eine benutzerfreundliche Plattform mit intuitiven Diensten, die auf Benutzeroberflächen und APIs basieren, damit Unternehmen über ihr vorhandenes ERP und CRM direkt auf Authlink-Dienste zugreifen können. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Begriff, den Tresor des Eigentümers zu starten, eine sichere mobile Anwendung, mit der Produkt- und Zertifikatsinhaber ihre Wertsachen einfach elektronisch speichern, verwalten, teilen und übertragen können. Das Authlink-Ökosystem bietet Tresorbesitzern eine breite Palette von Mehrwertdiensten, um diese Dienste und Vorteile auf bequeme und sichere Weise zu nutzen.

„Millennials und Gen Z entwickeln sich rein digital und erfordern den gleichen Komfort bei der Verwaltung aller ihrer Wertsachen und Zertifikate. Diese neue Ära soll Benutzerfreundlichkeit, Transparenz und Sicherheit in allen Aspekten bieten. Mitbegründet von Authlink Menschen Akash Gaurav sagte: „Unser Ökosystem bietet dieses Produkt und bietet der Marke eine neue Möglichkeit, den ständigen Kontakt zu Kunden aufrechtzuerhalten.

Die Plattform hat sich in verschiedenen Branchen als Anwendungsfälle bewährt und wird sich auf Schmuck und Luxusgüter, Automobil-, Bildungs- und Berufszertifikate sowie staatliche Lizenzen konzentrieren. Das Unternehmen hat eine fortschrittliche Technologie entwickelt, mit der Informationen in der realen Welt gebrandet werden können, um Blockchain-basierte Assets zu bündeln. Das Unternehmen verwendet außerdem intelligente Verträge, um alle Plattformdaten vor Vertrauen zu schützen und die branchenweit höchsten Sicherheits- und Datenschutzstandards einzuhalten. Die durch die Startrunde gesammelten Mittel ermöglichten es dem Unternehmen, das Ökosystem eines Partners schneller aufzubauen und Forschung und Entwicklung neuer Technologien zu fördern.

Informationsquelle: zusammengestellt aus AITHORITY durch 0x Informationen. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden