Nachrichten

EU sucht Blockchain-Verteidigungslösung + mehr Nachrichten


EU sucht Blockchain-Verteidigungslösung + weitere Neuigkeiten 101Quelle: Adobe / MoiraM

Cryptocurrency Briefs ist eine Zusammenfassung Ihrer täglichen mundgerechten Kryptowährung und Blockchain-bezogenen Nachrichtenstudie über die rasante Entwicklung des heutigen Kryptowährungs-Nachrichtenradars.

Blockchain News

Die Europäische Kommission sucht nach Lösungen, um Innovationen voranzutreiben und Technologien für zivile und Verteidigungszwecke anzupassen, einschließlich Blockchain-Konzepten. Im Rahmen der Ausschreibung des Europäischen Entwicklungsplans für die Verteidigungsindustrie [EDIDP] vom 24. März müssen KMU ihre innovativen und zukunftssicheren Lösungen bereitstellen.
Laut Forbes ist es jetzt möglich, die Verwendung der Ethereum-Blockchain zu beschleunigen, um mithilfe der Ethereum-Blockchain ein neues Projekt namens eThaler für die digitale Währung der Zentralbank [CBDC] zu erstellen. Eine Gruppe von Fachleuten der Beratungsunternehmen Accenture und InfoSys sowie der brasilianischen Itau Bank hat an diesem Open-Source-Projekt gearbeitet, um die Zukunft der in der Blockchain ausgegebenen Zentralbankwährungen zu untersuchen. Dem Bericht zufolge wird das Token-Ausgabesystem dem Token-Klassifizierungsstandard-Framework entsprechen, das im April 2019 von JP Morgan Chase, ConsenSys und anderen Mitgliedern der Enterprise Ethereum Alliance entwickelt wurde, einer Reihe von Standards für Unternehmen, die Ethereum verwenden.
Der koreanische Kosmetikriese Amore Pacific hat seinen Blockchain-Technologieplan erneut bekräftigt. Wie bereits berichtet, gab Amore Pacific im Februar dieses Jahres erstmals seine Blockchain-Absicht bekannt und war damit das erste große Kosmetikunternehmen in Südkorea, das dies tat. Laut Go Korea bekräftigte der Vorsitzende des Unternehmens sein Engagement für die Einführung von Blockchain in seiner Rede, in der er versprach, dass das Unternehmen eine neue digitale Industrieplattform auf Basis von 4.0 für seine Kunden schaffen werde.
Experten in Südkorea fragen, ob die Coronavirus-Pandemie die Einführung von Blockchain-Abstimmungsnetzwerken beschleunigen kann. Vor dem Ausbruch hatte Südkorea viele blockchain-gesteuerte Abstimmungsprogramme pilotiert. Laut Fn News versuchen Experten nun, Adoptionsprojekte zu verstärken, um das Risiko der Ausbreitung des Virus in Wahllokalen zu verringern. Zwei Regierungsbehörden haben an dem Pilotprojekt teilgenommen, sind jedoch weiterhin besorgt, dass rechtliche Hindernisse und technische Schwierigkeiten den Fortschritt behindern werden.
Die Organisatoren einer der größten Blockchain-Konferenzen Japans beschlossen, die Absage abzusagen, als sich die Coronavirus-Pandemie ausbreitete, und beschlossen, ihre Veranstaltung online zu stellen. Wie bereits berichtet, ist der TEAMZ Cryptocurrency Asia Blockchain Summit in Tokio eine der größten Blockchain-Versammlungen in Asien. Er soll Ende April dieses Jahres stattfinden und soll nun im September stattfinden. Da sich die Gesundheitskrise jedoch verschärft hat, kündigt TEEMZ nun an, dass die Veranstaltung innerhalb von fünf Tagen nach Mai in virtueller Form stattfinden wird.

Nachrichten austauschen

Rakuten Wallet, ein Smartphone-basierter Kryptowährungstransaktions- und Brieftaschendienst, der vom japanischen E-Commerce-Riesen Rakuten betrieben wird, bietet ab sofort Hebeltransaktionen an. Die Transaktionsobergrenze wird in Übereinstimmung mit den bevorstehenden gesetzlichen Beschränkungen der japanischen Aufsichtsbehörden verdoppelt. Das Unternehmen gab Anfang dieses Monats erstmals seine Absicht für den Margin-Handel bekannt. Laut einem Bericht von Cryptocurrency Watch hat das Unternehmen seitdem Unterstützung für den gehebelten Handel mit Litecoin [LTC] und Ripple [XRP] hinzugefügt.

DeFi News

Der Kryptowährungskreditgeber Nexo gab bekannt, dass er den Zugang zum regulatorischen Token PAX Gold [PAXG] der Paxos Trust Company erweitert. Laut einer per E-Mail versendeten Pressemitteilung war PAXG zwar bisher nur institutionellen Kunden zur Verfügung, jetzt jedoch als Hypothekenoption für alle Kunden.

Rechtliche Neuigkeiten

Der Instant Messaging-Riese Telegram hat beschlossen, gegen die jüngste Entscheidung des US-Bezirksgerichts für den Richter P. Kevin Castel im südlichen Bezirk von New York beim US-Berufungsgericht für den zweiten Stromkreis Berufung einzulegen. Der Richter sagte am Dienstag, dass die Securities and Exchange Commission [SEC] gezeigt hat, dass die digitalen Token-Gramme von Telegram das Potenzial haben, als nicht registrierte Wertpapiere verkauft zu werden.
Der US-amerikanische Staatsanwalt Craig Carpenito argumentiert, dass Angeklagte wie Matthew Brent Goettsche und Jobadiah Sinclair Weeks nicht aus dem Gefängnis entlassen werden sollten und die weltweite Pandemie-Panik nicht maximiert werden kann Um das Flugrisiko zu verringern, sollten sie das Gericht weiterhin akzeptieren und sich bei Law360 melden. Den beiden Männern wurde vorgeworfen, ein Ponzi-Mining-Programm für Kryptowährungen im Wert von 722 Millionen US-Dollar, das BitClub Network, eingerichtet zu haben. Sie baten jedoch einen Bundesrichter in New Jersey, ihn aus einem Bezirksgefängnis zu entlassen, weil sie ein Coronavirus befürchteten.

Quelle: Zusammengestellt aus CRYPTONEWS von 0x. Das Urheberrecht liegt beim Autor und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen