BTC

Die Teilnehmer der Branche treten dem ehemaligen Vorstand der CFTC-Franchisenehmer im neuen Vorstand des Digital Dollar Project bei


Ein Ausschuss von 22 Finanz- und Fintech-Experten sowie ehemalige CFTC-Führungskräfte und Accenture leiten die Zukunft des Digital-Dollar-Projekts.

Das Digital Dollar Project, das die Verwendung von Blockchain-gestützten digitalen Dollars in den USA befürwortet, gab die erste Liste seines Beirats bekannt.

Neuer Berater für Projektgründer

Das Projekt ist eine Initiative mehrerer ehemaliger Leiter der Commodity Futures Trading Commission [CFTC] und von Accenture. Der neue Beirat besteht aus 22 Mitgliedern mit einem breiten Hintergrund in den Bereichen Finanzen und Zahlungstechnologie. Dazu gehören die ehemalige CFTC-Kommissarin Sharon Bowen, der PayPal-Manager Usman Ahmed und der Georgetown-Professor für Fintech-Recht sowie der Cointelegraph-Autor K. Chris Brummer.

In der Ankündigung des neuen Vorstands heißt es, dass der Zweck des Beraters darin besteht, "die Festlegung eines Rahmens praktischer Schritte zu unterstützen, die die Zentralbank der US-amerikanischen Digitalwährung [CBDC] unternehmen kann".

Zu den Direktoren des Projekts gehören der ehemalige CFTC-Vorsitzende J. Christopher Giancarlo und der frühere CFCF-Innovationsdirektor Daniel Gorfine. Giancarlo erklärte die Ziele des Boards in einem Interview mit Cointelegraph:

"Wir bringen eine breite Palette von Einzelpersonen zusammen – nicht Institutionen, sondern Einzelpersonen mit Erfahrung in Geldpolitik, Zentralbanken, Geschäftsbanken, KYC / Geldwäschebekämpfung, Datenschutzrecht, Verfassung, Wirtschaft, Rechnungswesen und Steuern – alle anderen Disziplinen sind erforderlich Wenn man alles zusammenfasst, um dies und seine Auswirkungen nicht nur auf die US-Wirtschaft, sondern auch auf die Weltwirtschaft zu untersuchen, bleibt der US-Dollar hier die wichtigste Reservewährung der Welt. "

Die Frage der Verwendung digitaler Dollars für US-Hilfe?

Die Nachrichten wurden in einigen wichtigen Hin- und Her-Nachrichten aus der Cryptocurrency-Community veröffentlicht, da verschiedene Versionen des Konjunkturpakets, das auf wirtschaftliche Verluste durch US-COVID-19 abzielt, Bestimmungen zur Förderung digitaler Dollars und Geldbörsen für Mitglieder enthalten.

Giancarlo sagte gegenüber Cointelegraph: "Wir haben nichts mit der Gesetzesvorlage zu tun, aber er sagte, der Gesetzgeber sei möglicherweise von der Sprache des Projekts inspiriert worden:" Wir haben den Begriff "digitale Dollars" verwendet, um anzuzeigen. Digitale Währung an die US-Zentralbank. ""

Giancarlo und Gorfine kündigten das Digital Dollar Project erstmals im Januar dieses Jahres an. Der Plan baut auf Giancarlos Oktober-Aktionseditor auf, in dem er sich für digitale Währungen einsetzt, die Blockchain-Unterstützung erfordern.

Quelle: Zusammengestellt aus BITCOININSIDER von 0x. Das Copyright liegt beim Autor Anonym, darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen