BTC

Nach IOTA müssen Benutzer die Kryptowährung nach dem Hacken ändern


IOTA ist in der Ecke des Schlags. Der schreckliche Nachgeschmack ihrer Trinity-Brieftasche. Die IOTA Foundation verlangt von Benutzern, dass sie Kryptowährungen ändern. IOTA weist darauf hin, dass dies nur eine von vielen Maßnahmen ist.

Willst du nicht lesen? Axel erklärt gerne:

Über IOTA Hacker

Letzte Woche hat die IOTA Foundation die Stopp-Taste ihres Tangle-Netzwerks gedrückt. Sie entschieden sich für diese zentrale Lösung, weil Hacker Goldmünzen von mindestens zehn wertvollen Konten gestohlen hatten. Die Stiftung führte Forschungen durch und entdeckte Schwachstellen und Mängel in der Desktop-Version von Trinity.

IOTA hat Folgendes getwittert:

Trinity-Benutzer – Wenn Sie #Trinity vom 17. Dezember 2019 bis zum 18. Februar 2019 in Mitteleuropa öffnen, müssen Sie zum Schutz des Tokens ein Seed-Migrationstool verwenden. Weitere Details zum Tool und zum Migrationszeitraum folgen in Kürze. Alle Updates finden Sie unter https://t.co/3blzUVGJTE oder https://t.co/vbg93hQBiG

-IOTA [@iotatoken] 20. Februar 2020

Ändern Sie die Kryptowährung für alle Fälle

Die Stiftung ist davon überzeugt, dass nur Benutzer gefährdet sind, die die Desktop-Version von Trinity in einem bestimmten Zeitraum geöffnet haben. Sie veröffentlichten jedoch auch Updates für ihre mobilen Geldbörsen und forderten diese Benutzer auf, ihre Kryptowährungen für alle Fälle zu ändern.

Ledger Nano-Benutzer müssen kein Migrationstool verwenden. Es wird jedoch dringend empfohlen, die Kryptowährung zu ändern.

-IOTA [@iotatoken] 20. Februar 2020

Das Ändern der Kryptowährung ist nur der erste Schritt zur Lösung des Problems. Der Benutzer muss auch einen neuen Startwert erstellen. Diese Samen bestehen aus 81 Zeichen im IOTA-Gewirr. Die Stiftung hat sich verpflichtet, so bald wie möglich ein Tool für die Saatgutmigration freizugeben, um diesen Prozess zu ermöglichen. Das Netzwerk wird erst neu gestartet, wenn das Dienstprogramm verfügbar ist.

Der Untersuchungsbericht lautet wie folgt

Die IOTA Foundation verspricht, einen vollständigen Bericht über diesen Hacker vorzulegen. Die Sicherheitsanfälligkeit scheint mit MoonPay in Zusammenhang zu stehen, einem kürzlich in Trinity integrierten Dienst, mit dem Benutzer IOTA direkt aus ihrer Brieftasche kaufen können. Nach dem Hack wurde die MoonPay-Funktion aus der aktualisierten Version entfernt.

Was auch immer der Grund sein mag, dies ist eine schwerwiegende Verletzung der IOTA-Plattform. Obwohl Hacker das Kernprotokoll nicht zu brechen scheinen, haben sie möglicherweise viele Samen erworben. Daher sind Benutzer, die keine Migrationstools verwenden, weiterhin anfällig.

Opfer werden entschädigt

Ermutigen Sie verlorene IOTA-Inhaber, die Stiftung über ihren Discord-Kanal zu kontaktieren. Die Stiftung sagt, sie arbeiten an einem Versicherungsplan für die Opfer. Mit etwas Zynismus können Sie es auch als Einzahlungsgarantieplan bezeichnen.

Es ist unklar, wie dies in der Praxis funktionieren wird. Die Stiftung kann den Opfern Token geben, aber sie können auch frühere Versionen von Trinity implementieren, die gehackt werden. Diese Macht hat eine zentrale Partei. Die Stiftung arbeitet auch mit der Polizei zusammen, um die Täter zu finden.

Quelle: Zusammengestellt aus BTCDIRECT von 0x. Das Copyright liegt beim Autor Jerrymie Marcus.

Klicken Sie hier, um weiterzulesen