BTC

"Das System wurde von fragmentierten Banken und Fälschungen zerstört"


Jetzt, da die Bitcoin-Zinsen wieder steigen, werden wir zunehmend gefragt: Was genau ist Bitcoin? Diese Frage klingt einfach, kann aber auf viele Arten beantwortet werden. Die Stärke von Bitcoin ist die Schwäche der Fiat-Währungen.

Versuche es zu erklären.

2013 macht immer noch Sinn

Ein 2013er Video wird derzeit über die Kryptowährung Twitter geteilt, die hier detailliert beschrieben wird. Godfrey Bloom arbeitete zehn Jahre lang für das Europäische Parlament und sprach begeistert innerhalb von zwei Minuten über das Scheitern des globalen Finanzsystems.

Es wäre eine echte Schande, wenn Sie den Virus verbreiten würden … pic.twitter.com/q4uJ2f9zDZ

-Bitcoin [@Bitcoin] 13. Februar 2020

Bloom sagte in seiner Rede, dass alle Banken bankrott seien. Zu der Zeit, am 21. Mai 2013, war Bitcoin nur 122 US-Dollar wert, insbesondere Spielzeug für Technikfreaks und Crypto Punk.

Bitcoin beweist sich weiterhin

Bitcoin wird sich in den nächsten zehn Jahren durch ein beispielloses Preiswachstum bewähren. In den letzten Jahren haben Kryptowährungen alle Aktienindizes übertroffen. Traditionelle Institutionen wie Fidelity und Intercontinental Exchange unterstützen ebenfalls Bitcoin.

Die Rolle der Banken

Im gleichen Zeitraum waren zahlreiche Banken, darunter die Deutsche Bank, die Dänische Bank, die Rabobank und die Royal Dutch Bank [die endlose Liste], in Geldwäscheskandale und Milliardenbetrug an Verbraucherbetrug verwickelt.

Viele Banken haben auch die Vorteile von Kryptowährungen erkannt. Zum Beispiel hat ABN AMRO versucht, eine Bitcoin-Brieftasche zu erstellen, ist jedoch fehlgeschlagen. JP Morgan Chase entwickelt eine eigene Kryptowährung, um die Vorteile der Blockchain zu nutzen.

Was hat sich geändert?

Aber hat sich in den sieben Jahren seit Blooms Rede etwas geändert? Meines Erachtens sind Negativzinsen, quantitative Lockerung, Bilanzdefizite und enorme Staatsverschuldung heute die Eckpfeiler der aktuellen Geldpolitik gegen deflationäre Fiat-Währungen.

Bloom spricht am besten:

Alle Banken gingen bankrott. Santander, Deutsche Bank, Royal Bank of Scotland … alle gingen bankrott. Warum sind sie bankrott gegangen? Dies ist nicht Gottes Bewegung. Dies ist kein Tsunami. Sie sind kaputt, weil wir ein System namens Fractional Banking haben. Dies bedeutet, dass Banken Geld leihen können, das sie eigentlich nicht haben. Dies ist ein krimineller Skandal, der zu lange andauert.

Um dieses Problem zu vergrößern, haben Sie ein Moral Hazard, das aus politischer Sicht ein sehr bedeutendes Moral Hazard darstellt. Die meisten Probleme beginnen mit der Politik und der Zentralbank, die Teil desselben politischen Systems sind.

Wir haben Fälschungen, manche nennen es quantitative Lockerung. Wenn gewöhnliche Leute falsches Geld drucken, müssen sie für eine lange Zeit ins Gefängnis. Regierungen und Zentralbanken tun dies jedoch häufig.

Bitcoin ist Geld, nur besser

Erstaunlicherweise ist das, was 2013 gesagt wurde, immer noch wichtig. Hoffentlich gibt es Alternativen zum System. Glücklicherweise gibt es jetzt Pläne, diesen Wahnsinn loszuwerden. Um Bitcoin zu verstehen, müssen Sie die aktuelle Natur der Fiat-Währungen verstehen.

Erklären Sie Ihnen, was Bitcoin ist.

Quelle: Zusammengestellt aus BTCDIRECT von 0x. Das Copyright liegt beim Autor Jerrymie Marcus und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen