BTC

CS Bitcoin erreicht Verbrechen im Zusammenhang mit Kryptowährungs-Assets und erreicht IDR 61,9 Billionen


Cs Bitcoin hat 2019 aufgrund von Investorenverlusten aufgrund von Verbrechen im Zusammenhang mit Kryptowährungsaktiva zugenommen. Laut dem ChipherTrace-Bericht stieg der Verlust um 4,52 Mrd. USD [61,9 Billionen Rupien] gegenüber 1,74 Mrd. USD im Jahr 2018, was einer Steigerung von 160% entspricht.

Es wird erwähnt, dass aufgrund von Betrug und Missbrauch die Verluste von Benutzern und Investoren bei Kryptowährungsbeständen im Jahr 2019 um mehr als das Fünffache gestiegen sind. Die Verluste aufgrund von Hacking und Diebstahl gingen um 66% zurück.

"Wir sehen eine signifikante Zunahme von Betrugsfällen unter dem Deckmantel von Kryptowährungs-Assets. Obwohl die Investition aufgrund der Verwendung des Ponzi-Systems falsch ist, sind viele Opfer nicht skeptisch", so DAI Jevons, CEO von CipherTrace Sagen Sie Reuters am Mittwoch [02.12.].

Laut CipherTrace waren die enormen Verluste im Jahr 2019 der Hauptgrund für den starken Anstieg der Anlegerverluste. Sie haben durch PlusToken etwa 3 Milliarden US-Dollar im Ponzi-Programm verloren.

Laut CipherTrace war ein weiterer großer Verlust der Verlust von fast 135 Millionen US-Dollar durch den kanadischen QuadrigaCX-Austausch von Kryptowährungs-Assets nach dem Tod seines Gründers.

Der CipherTrace-Bericht stellte außerdem fest, dass verbotene Kryptowährungs-Asset-Services-Unternehmen, einschließlich Kryptowährungsbörsen, Geld von fast allen 10 der besten Privatkundenbanken in den USA [US] abgehoben haben. Viele große US-Banken verarbeiten in der Regel Milliarden von Dollar pro Jahr im Zusammenhang mit nicht nachverfolgten Kryptowährungsbeständen. [rot]

Informationsquelle: Zusammengestellt von BLOCKCHAINMEDIA by 0x information. Das Urheberrecht liegt beim Autor und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen