Blockchain Tech

Verwenden Sie bei den letzten Ransomware-Angriffen nackte Währung anstelle von Kryptowährung


Nackte Währungen haben Kryptowährungen als neuen Trend für böswillige Hacker abgelöst. Jüngste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Hacker die Opfer dazu auffordern, Fotos von nackten Brüsten zur Verfügung zu stellen. Diese neue Art von Malware namens "Ransomware" hat viele Cyber-Angriffe verursacht.

Nackte Währung für die Entschlüsselung von Malware

Cyberkriminelle suchen Nacktheit bei ihren hilflosen Opfern. Ein Beispiel für Malware, für die anstelle von Bitcoin- und Monero-Zahlungen oben ohne Zahlungen erforderlich sind, heißt Ransomware.

Sobald die Software die neue Infrastruktur angegriffen hat, kann die Dateierweiterung von Ransomware verwendet werden, um Währungsdaten mit .iwanttits zu verschlüsseln.

Nach dem Angriff forderte die Ransomware das Opfer auf, nackte Brüste [eigentlich nackte Währung] zu senden, um die erfassten Daten freizuschalten.

Emsisoft kostenlose Ransomware-Entschlüsselung

Glücklicherweise hat ein Anti-Malware-Unternehmen namens Emsisoft Tools entwickelt, mit denen Opfer von Cyberkriminalität ihre Daten wiederherstellen können, ohne dass sie böswillige Anfragen mit X-Rating an Cyberbullyer senden müssen. Emsisoft stellt seinen Entschlüsseler kostenlos Benutzern zur Verfügung, deren Computer von Viren angegriffen wurden, und bietet Unterstützung während des Entschlüsselungsprozesses.

Ransomware-Angriffe haben in letzter Zeit zugenommen, und etwa die Hälfte der US-Unternehmen wurde 2019 von Ransomware angegriffen. Das Militär ist besonders besorgt über die Infektion seiner Infrastruktur.

New York City hat Lösegeldzahlungen verboten und sich für die Zahlung mit Steuergeldern entschieden. Nachdem die Malware angegriffen und die Onlinedienste von Baltimore vollständig eingestellt worden waren, verbot Maryland anschließend die Ransomware vollständig. Ransomware hat kürzlich eine andere Art von Malware übertroffen, die als "Cryptocurrency Hijacking" bezeichnet wird, und ihr Umfang wurde von böswilligen Hackern genutzt.

Vektor

Die meiste Ransomware wird verbreitet, indem Sie in Spam-E-Mails auf schädliche Links klicken oder böswillige oder infizierte Websites besuchen. Malware kann auch durch böswillige Downloads und Drive-by-Downloads verbreitet werden, ohne dass der Benutzer daran beteiligt ist, die Infektion erfolgreich abzuschließen. Antivirus reicht möglicherweise nicht aus, um nackte Geldgewinne zu schützen.

Fast alle Ransomware-Infektionen sind opportunistisch und verbreiten sich durch wahllose Infektionsvektoren. Cyber-Angriffe richten sich nicht speziell an Opfer, aber wenn sie nicht geschützt sind, können sensible Einheiten infiziert sein.

Das FBI bezeichnet diese Situationen als Ransomware, nicht als Ransomware, da fast immer eine höhere Anzahl von Ransomware zum strategischen Ziel passt. Dies war im Frühjahr 2016 der Fall, als Nachrichten von mehreren Krankenhäusern veröffentlicht wurden, die mit strategischer Ziel-Ransomware infiziert waren.

Holen Sie sich ein Web-Sicherheitsprogramm, das Echtzeitschutz bietet.
Erstellen Sie regelmäßig kontinuierliche Datensicherungen im Cloud-Speicher.
Speichern Sie die Daten auf einer externen Festplatte.
Aktualisieren Sie aktiv Ihre Software und Systeme.
Erfahren Sie, wie Sie Spam-Software und verdächtige Websites erkennen.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus CRYPTOPOLITAN von 0x Informationen. Das Copyright liegt beim Autor Martin Ngahu und darf nicht ohne Genehmigung reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen