ETH

Russen können Bitcoins in Rubel an den P2P-Börsen Qiwi, Sberbank, Yandex Money und Binance kaufen


Eine zunehmende Anzahl von Plattformen ermöglicht es russischen Einwohnern, Kryptowährungen mit lokalen Fiat-Währungen zu kaufen. Etablierte Kryptowährungsaustausche sind jedoch nicht die problemloseste Option, da sie normalerweise eine große Anzahl von Registrierungen erfordern und im Gegensatz zu kleinen Online-Austauschen und Peer-to-Peer-Plattformen nur selten gängige Zahlungsmethoden in der Region unterstützen.

Lesen Sie auch: Russlands neuer Chef hat Ansichten zu Kryptowährungen

Russische Benutzer fragen Suchmaschinen, wie sie Bitcoin kaufen sollen

Die Aufhebung des Kryptowährungsmarktes hat im gesamten Kryptowährungsbereich für Aufsehen gesorgt. Die Weltgemeinschaft wünscht sich eine Fortsetzung eines positiven Trends, der das öffentliche Interesse an dezentralen digitalen Währungen und die bevorstehende Halbierung von Bitcoin wiederherstellen könnte. Die globale Suche von Google nach Bitcoin erreichte im Februar ein neues Monatshoch, und dies ist das erste Anzeichen dafür, dass dies möglich ist.

Russen können Bitcoins in Rubel an den P2P-Börsen Qiwi, Sberbank, Yandex Money und Binance kaufen

Russland als vielversprechender Kryptowährungsmarkt ist keine Ausnahme. Die russischen Suchanfragen nach "биткоин" (Bitcoin) bei Google und Yandex haben zugenommen. Im vergangenen Monat haben russischsprachige Nutzer Suchmaschinen nach den aktuellen Wechselkursen von Bitcoin in US-Dollar und russischem Rubel gefragt, und die Abfrage von Google zum BCH-Wechselkurs (Bitcoin Cash) hat in der vergangenen Woche erheblich zugenommen. 350%. "Bitcoin kaufen" ist eine gebräuchliche Keyword-Kombination bei Yandex Search.

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, sich auf die Änderung der Kryptowährungspreise zu konzentrieren. Das Bitcoin Markets-Tool von Bitcoin.com bietet beispielsweise Preisaktualisierungen in USD und Rubel in Echtzeit zwischen mehreren Fiat-Währungen. Die Plattform ist auch in Russisch verfügbar, und Sie können Ihre bevorzugte Sprache und Währung aus den Einstellungen auswählen. Verschiedene Quellen in Russland liefern führende Marktdaten zu Kryptowährungen, darunter spezialisierte Websites wie Bitcoininfo.ru, der Abschnitt zu Kryptowährungen des Wirtschaftsnachrichtenportals RBC und Analyseseiten auf der Website des Forex-Brokers Alpari.

Russische Online-Cryptocurrency-Händler gedeihen

Trotz anhaltender regulatorischer Unsicherheiten haben die Russen viele Möglichkeiten, Kryptowährungen zu kaufen. Viele Plattformen unterstützen den Kauf von Kryptowährungen in lokalen Währungen. Die Bestchange.ru-Website bietet verschiedene Optionen in Bezug auf digitale Token und Zahlungsmethoden. Es gibt Dutzende bewährter Online-Börsen, die ständig nach dem besten Preis überwacht werden. Sie können die Kryptowährung zum Kaufen oder Verkaufen und die zum Senden oder Empfangen elektronischer Bestellungen auswählen Zahlungsmethode.

Russen können Bitcoins in Rubel an den P2P-Börsen Qiwi, Sberbank, Yandex Money und Binance kaufen

Das Portal sammelt einige interessante Statistiken über die beliebtesten Händler und Händler. In den letzten Wochen hat beispielsweise die Nutzung von Qiwi zum Kauf von BTC mit 9% den größten Anteil an allen Börsen. Qiwi ist ein bekannter E-Wallet-Anbieter in Russland. Sie können ein Wallet nur mit einer Telefonnummer erstellen oder sich über Social Media-Konten von Facebook, Vkontakte und Google anmelden. Die zweitbeliebteste Transaktion ist der Verkauf von BTC zur Überweisung von Geldern auf ein Sberbank-Konto mit einem Transaktionsbetrag von 8%.

Russen können Bitcoins in Rubel an den P2P-Börsen Qiwi, Sberbank, Yandex Money und Binance kaufen

Die Liste der verwendeten Börsen umfasst weniger bekannte Plattformen und ist für Händler nicht allzu problematisch. Sie können versuchen, BTC, BCH, ETH, LTC und Stablecoin USDT, mehrere führende Kryptowährungen mit führenden legalen Zahlungsabwicklern in Russland und den Nachbarländern, über Netex24 über Bestchange.ru zu kaufen und zu verkaufen, was 5% aller Transaktionen bei Bestchange.ru ausmacht . Zum Beispiel die Online-Banking-Dienstleistungen von Yandex Money, Tinkoff und der ukrainischen Privatbank Приват24. Zu den Marktführern zählen 365Cash (4%), für das keine Benutzerregistrierung erforderlich ist, und Шахта (3%), das das Einkaufen mit Bankkarten von Visa, Mastercard und dem russischen Mir-System unterstützt.

Binance erweitert seine P2P-Plattform um russischen Rubel

Kryptowährungsbörsen erfüllen auch die Bedürfnisse der Händler in der Region. Dazu gehören lokale Marktführer wie Exmo und Currency.com sowie globale Plattformen wie Huobi, dessen Zweigstelle in Huobi Russland den Rubel akzeptiert, und Binance, das über eine russischsprachige Website verfügt und auf Rubel lautende Transaktionen unterstützt. Diese Woche hat Binance auch den russischen Rubel zu seiner Peer-to-Peer-Handelsplattform (P2P) hinzugefügt und damit die dritte unterstützte Fiat-Währung nach dem Renminbi und dem vietnamesischen Dong. CEO Changpeng Zhao sagte in der Bewertungsankündigung:

Russland ist ein aktiver Markt für die Entwicklung von Blockchain- und Kryptowährungen. Wir sind bestrebt, russischen Benutzern einen benutzerfreundlichen Zugang zu Kryptowährungen von Fiat zu ermöglichen. P2P-Transaktionen bieten Benutzern einen offenen Markt und flexiblere Zugriffsmethoden, sodass sie mehrere Kryptowährungen mit anderen Benutzern oder Händlern gemäß ihren bevorzugten Zahlungsmethoden handeln können.

Die Russen warten auf mehr Transparenz bei der Regulierung des Kryptowährungsraums. Das Gesetz über Vermögenswerte in digitaler Währung (das wichtigste der drei Krypto-Gesetze) wurde seit dem mehrmals verschobenen Frühjahr 2018 verabschiedet, wobei die russische Zentralbank und das Finanzministerium die rechtlichen Rahmenbedingungen erörterten Und der Zustand der dezentralen Kryptowährungen. Laut einer kürzlichen Erklärung von Anatoly Aksakov, Vorsitzender des parlamentarischen Finanzmarktausschusses, ist es den russischen Regulierungsbehörden gelungen, ihre Differenzen hinsichtlich der Legalisierung von Kryptowährungsaktiva zu lösen, und das Gesetz dürfte in Kraft sein Im März von der Duma gewählt.

Glauben Sie, dass die Russen nach der Regulierung der Industrie durch Moskau mehr oder weniger Möglichkeiten haben, Kryptowährungen mit Rubel zu kaufen? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Bewertungsabschnitt unten mit.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur als Referenz. Es handelt sich weder um ein Angebot oder eine Einladung zum Kauf oder Verkauf noch um eine Empfehlung, Billigung oder ein Sponsoring für ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Das Unternehmen oder der Autor übernimmt weder direkt noch indirekt eine Verantwortung für den Verlust oder den Verlust der Nutzung oder das Vertrauen in oder in Verbindung mit den in diesem Artikel genannten Inhalten, Waren oder Dienstleistungen.

Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und Bestchange.

Wussten Sie, dass Sie BCH privat über unsere nicht regulierte lokale Peer-to-Peer-Handelsplattform Bitcoin Cash kaufen und verkaufen können? Mittlerweile sind Tausende von Teilnehmern am BCH-Handel auf dem lokalen Bitcoin.com-Markt aus der ganzen Welt beteiligt. Wenn Sie eine Bitcoin-Brieftasche benötigen, um Ihre Token sicher aufzubewahren, können Sie hier eine Brieftasche von uns herunterladen.

Tags in dieser Geschichte

BCH, Binance, Bitcoin, BTC, Bitcoin kaufen, Kryptowährung, Kryptowährung, Umtausch, Umtausch, Zahlungsmethode, QIWI, Russland, Russisch, Sberbank, Tinkoff, Yandex Money

Russen können Bitcoin-Illustrationen in Rubel über die Börsen Qiwi, Sberbank, Yandex Money und Binance P2P kaufen (3).

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein technisch versierter bulgarischer Journalist. Lubomir zitierte Hitchens mit den Worten: „Schriftsteller zu werden bin ich, nicht etwas, was ich tue.“ Internationale Politik und Wirtschaft sind zwei weitere Inspirationsquellen.

Quelle: Kompiliert aus CRYPTOINVEST nach 0x-Informationen. Das Copyright liegt beim Autor Cryptoinvest.tech und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden

Klicken Sie hier, um weiterzulesen