ETH

BitPay "an der Kasse", JPMorgan Chase "festigt" das Quorum


14
Für beide Unternehmen stellt dies eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft dar. Aufgrund der Volatilität sind nicht alle Filialen bereit, Zahlungen in digitaler Währung für den Einzelhandel zu akzeptieren.
Das Vorhandensein des BitPay-Dienstes in POS-Kassen ermöglicht es solchen Kryptowährungshändlern, herkömmliche Fiat-Zahlungen zu akzeptieren. BitPay geht über die Konvertierung von Kryptowährungen durch den Käufer hinaus.

Die JPMorgan Chase Bank plant, die Blockchain (die Abteilung, die die Quorum-Plattform entwickelt) an ConsenSys zu übertragen, wobei sie das Recht behält, ihr eigenes StableCoin- und Interbank-Informationsnetz (IIN) zu kontrollieren. Das Netzwerk vereint 300 Banken und nutzt sie für die interne dezentrale gegenseitige Abwicklung.
15
Quorum wurde vor zwei Jahren als separates Projekt ausgewählt, und JPMorgan suchte beim letzten Mal nach Drittmitteln für das Projekt und versuchte sogar, eine DAO zu eröffnen. Nun wird die Blockchain ConsenSys innerhalb von sechs Monaten verlassen, aber es ist nicht klar, unter welchen Bedingungen Informationen in Form von internen Nachrichten von Reuters bereitgestellt wurden.

Quelle: Aus CRYPTOR von 0x kompiliert. Das Copyright liegt beim Autor Иван Петров und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren