BTC

Preisanalyse 12. Februar: BTC, ETH, XRP, BCH, BSV, LTC, EOS, BNB, XTZ, ADA


Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildung

Der Markt für Kryptowährungen befindet sich in einem starken Bullenmarkttrend, doch wenn der Aufwärtstrend zu überziehen beginnt, könnte die Rally auf schlechtes Wetter stoßen.

Seit Anfang August 2019 hat der Gesamtmarktwert von Kryptowährungen erstmals 300 Milliarden US-Dollar überschritten. Dies zeigt an, dass die Bullen den Betrieb wieder aufgenommen haben. Interessanterweise ist nicht nur der Kryptowährungsmarkt gestiegen, sondern auch der US-Aktienmarkt hat im Jahr 2020 ein Rekordhoch erreicht.

Derzeit liegt der Dow Jones-Index bei 29.500 Punkten. Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors, glaubt jedoch, dass Bitcoin den Dow auf 40.000 Punkte bringen wird.

Bluford Putnam, Chefökonom von Chicago Mercantile Exchange, antwortete auf die allgemeine Ansicht, dass Bitcoin ein nicht verwandter Vermögenswert ist, der eine wertvolle Ergänzung zu traditionellen Portfolios sein kann. Aufgrund der hohen Volatilität von Bitcoin schlägt Putnam vor, 2% von Bitcoin in ein typisches abgesichertes Portfolio zu investieren, das normalerweise 60% der Aktien und 40% der festverzinslichen Vermögenswerte wie Anleihen hält.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (1)

Tägliche Performance des Kryptowährungsmarktes. Quelle: Coin360

Bitcoin ist nach wie vor die größte Kryptowährung, doch bei dieser jüngsten Rallye waren viele Altcoins führend. Dies zeigt, dass die Marktteilnehmer von Bitcoin zu einer Diversifizierung übergehen und Altcoins mit großem Potenzial kaufen.

Werden Altcoins diese Rallye weiterhin anführen? Oder nimmt Bitcoin Fahrt auf? Lassen Sie uns das Diagramm analysieren, um es herauszufinden.

BTC / USD

Die Bullen versuchen, Bitcoin (BTC) auf den oberen Widerstandslevel von 10.360,89 USD zu drücken. Bei Erfolg könnte es zu einem langfristigen Abwärtstrend von 11.500 USD kommen. Steigende gleitende Durchschnitte und der RSI zeigen eine Aufwärtsbewegung in der positiven Zone.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (2)

BTC USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Im August und September letzten Jahres konnten die Bullen die Preise nicht über 11.000 USD drücken. Daher erwarten wir mehrere Hindernisse zwischen dem aktuellen Niveau und der Abwärtstrendlinie.

Wenn die Bullen während des Pullbacks jedoch nicht zu viele Gelegenheiten aufgeben, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Abwärtstrendlinie durchbrochen wird. Oberhalb dieses Niveaus gibt es ein geringfügiges Widerstandsniveau bei 13.973,50. Wenn Sie diese Stufe skalieren, können Sie die Höhepunkte der Lebensdauer erneut testen.

Das erste Anzeichen für eine Schwäche ist ein Bruch unter dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt, und der Trend könnte sich ändern, wenn die Bären BTC / USD unter 9.097,15 USD fallen. Daher kann ein Händler den Stop-Loss auf der verbleibenden Long-Position bei 8.900 USD halten. Nachdem der Preis über 10.360,89 USD bleibt, kann der Stop-Loss höher ausfallen.

ETH / USD

Ethereum (ETH) durchbrach den oberen Widerstand bei 235,70 USD ohne Schwierigkeiten, was ein riesiges Plus darstellt. Dies zeigt, dass die Marktstimmung die Bullen stark unterstützt. Der nächste zu beachtende Level ist 289.221 USD, was über dem Level von 318.238 USD liegt.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (3)

ETH USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Beide gleitenden Durchschnitte steigen und der RSI befindet sich in einer überkauften Zone, was darauf hinweist, dass die Bullen dominieren. Während des starken Anstiegs dürfte der RSI noch lange in der überkauften Region bleiben.

Aus diesem Grund empfehlen wir, Transaktionen nicht einfach zu schließen, da sich der RSI in einer überkauften Zone befindet. Je tiefer der RSI jedoch in die überkaufte Zone vordringt, desto anfälliger ist der Vermögenswert für Korrekturen. Daher ist es ratsam, den Gewinn der Schuldverschreibungen in einer Weise zu schützen, die dem Stop-Loss nahe kommt.

Wenn das Währungspaar ETH / USD vom aktuellen Niveau abfällt und unter dem Ausbruchsniveau von 235,70 USD bleibt, verfällt unsere optimistische Sicht. Infolgedessen können Händler den Stop-Loss der verbleibenden Long-Positionen auf 210 USD verfolgen.

XRP / USD

Nach mehreren Tagen der Konsolidierung trieben die Bullen die Preise über die langfristige Abwärtstrendlinie. Dies ist ein großes positives Zeichen, da es die Wahrscheinlichkeit eines neuen Aufwärtstrends bei XRP erhöht. Die nächste zu beachtende Stufe ist 0,31503 USD.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (4)

XRP USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Wir haben ein Muster mit rundem Boden gefunden, das bei einem Ausbruch vervollständigt wird und oberhalb von UTC 0.31503 (UTC-Zeit) schließt. Das Kursziel für dieses Modell liegt bei 0,45538 USD. Trotz eines kleinen Widerstands bei 0,34229 USD erwarten wir, dass er gebrochen wird.

Wenn der Kurs vom Widerstand über 0,31503 USD abfällt und unter das letzte Tief von 0,26362 USD fällt, erlischt unsere optimistische Einschätzung. Daher kann der Stop-Loss bei Long-Positionen auf 0,26 USD nachverfolgt werden.

BCH / USD

Bitcoin Cash (BCH) hat seine Gewinne wieder aufgenommen. Er kann jetzt auf den psychologischen Widerstand von 500 USD ansteigen und liegt etwa 522 USD über dem Widerstand seines aufsteigenden Kanals.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (5)

BCH USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Wir gehen davon aus, dass die Bären eine starke Verteidigung im Bereich von 500 bis 522 USD haben werden. Das überkaufte Phänomen von RSI weist auch auf die Möglichkeit geringfügiger Korrekturen oder Konsolidierungen hin.

Solange sich der Preis jedoch im aufsteigenden Bereich befindet, bleibt sein Aufwärtstrend unverändert. Das erste Anzeichen einer Schwäche wird ein Bruch unterhalb der Unterstützungslinie des Aufwärtstrendkanals sein.

BSV / USD

Der Bitcoin SV (BSV) hat sein Allzeithoch von 458,74 USD wieder aufgenommen. Mit den gleitenden Durchschnitten, die alle kippen, und dem RSI, der sich dem überkauften Bereich nähert, haben die Bullen den Vorteil.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (6)

BSV USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Die Bären werden jedoch versuchen, eine Aufwärtsbewegung im Bereich von 373.653-411.074 USD zu verhindern, was dem jüngsten Fibonacci-Retracement von 61,80% und 78,60% des jüngsten Rückgangs von einem Hoch von 458,74 $ auf ein Tief von 236 $ entspricht.

Ein Retracement des BSV / USD-Währungspaares dürfte bei 337,80 USD Unterstützung finden. Wenn diese Unterstützung fehlschlägt, ist die Nachfrage auf höherer Ebene unzureichend.

LTC / USD

Litecoin (LTC) nähert sich dem oberen Widerstand bei 80,2731 USD. Wenn die Bullen den Preis über dieses Widerstandsniveau drücken könnten, wäre das ein riesiges Plus. Das nächste nach oben schauende Level ist 96,439 $, was das Ziel ist, vom runden Grundmuster abzubrechen.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (7)

LTC USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Beide gleitenden Durchschnitte steigen und der RSI befindet sich in einer überkauften Zone, was darauf hinweist, dass die Bullen die Oberhand haben.

Das erste Anzeichen für eine Schwäche ist ein Bruch unter dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt. Unterhalb dieses Niveaus liegt die nächste Schlüsselunterstützung bei 66,1486 USD. Wenn die Short-Positionen dazu führen, dass das LTC / USDT-Paar unter diese Unterstützung fällt, wird unsere optimistische Einschätzung ungültig.

EOS / USD

EOS hat seinen Aufwärtstrend in Richtung des ersten Ziels von 6 USD fortgesetzt. Dies ist ein sehr positiver Faktor. Wir erwarten, dass die Bären das 6-Dollar-Niveau aktiv verteidigen. Der RSI ist in die überkaufte Zone eingedrungen, was auch auf eine mögliche Korrektur oder Konsolidierung in den nächsten Tagen hindeutet.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (8)

EOS USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Ein Rückzug vom oben genannten Widerstand dürfte bei 4,8719 USD Unterstützung finden. Wenn sich der Preis von 4,8719 USD erholt, werden die Bullen versuchen, ihren Aufstieg wieder aufzunehmen. Oberhalb von 6 $ sollten Sie als nächstes auf 7,60 $ achten.

Wenn die Bären den Preis jedoch unter 4,8719 USD fallen lassen, kann die Korrektur auf die nächste Unterstützungsstufe von 4,24 USD ausgeweitet werden. Ein Durchbruch unter dieses Niveau verwandelt den Trend in einen Bären.

BNB / USD

Binance Coin (BNB) blieb in den letzten drei Tagen über 23,5213 USD, was den Durchbruch bestätigt. Es kann nun auf das nächste Kursziel von 29 USD steigen. Obwohl der Trend weiter zunimmt, deutet das überkaufte Phänomen des RSI auf eine mögliche Korrektur hin.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (9)

BNB USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Jeder Rückgang dürfte Unterstützung im Bereich von 23,5213 USD bis 21,80 USD finden. Wenn der Preis aus dem Gebiet zurückprallt, werden die Bullen erneut versuchen, den Preis auf 29 USD und dann auf 32 USD zu erhöhen.

Wenn die Short-Positionen dazu führen, dass die Preise unter den Unterstützungsbereich fallen, wird unsere optimistische Einschätzung scheitern. Infolgedessen können Händler ihren Stop-Loss für die gesamte Long-Position bei 21 USD halten.

XTZ / USD

Die Dynamik von Tezos (XTZ) hält den Preis über 3,35 USD, was das Ziel ist, aus dem aufsteigenden Dreieck auszubrechen. Obwohl der Trend weiter ansteigt, ist die Erholung nach einem Dreiecksausbruch vertikal. Solche Gewinne sind oft nicht nachhaltig.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (10)

XTZ USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Das starke Tempo der Rallye drängte den RSI in die überkaufte Zone, was die Wahrscheinlichkeit eines Rückzugs erhöhte. Der Abwärtstrend könnte den XTZ / USD auf 2,667141380 USD fallen lassen, was dem 38,2% igen Fibonacci-Retracement der jüngsten Rally entspricht und von 1,4576 USD auf 3,4217 USD fällt.

Wir glauben, dass das derzeitige Risiko-Ertrags-Verhältnis nach unten verzerrt ist. Daher sollten Händler ihre Positionen mit geeigneten Stopps schützen und sollten nicht von Gier verschluckt werden.

ADA / USD

Die Bullen haben den Preis auf den oberen Widerstand bei 0,065229 USD gedrückt. Wenn die Bullen einen Ausbruch halten können, kann Cardano (ADA) auf sein erstes Ziel von 0,08 USD und darüber angehoben werden, um 0,10 USD zu erreichen.

Preisanalyse 12. Februar: BTC-, ETH-, XRP-, BCH-, BSV-, LTC-, EOS-, BNB-, XTZ-, ADA-Abbildungen (11)

ADA USD Tageschart. Quelle: Tradingview

Dieser Aufwärtstrend hat den RSI jedoch in einen überkauften Bereich getrieben. Dies zeigt an, dass ein Rückruf bevorsteht.

Die erste Unterstützung nach unten beträgt $ 0,065229. Wenn sich das ADA / USD-Währungspaar von diesem Unterstützungsniveau erholt, dürfte es auf 0,08 USD steigen.

Wenn die Bären den Preis unter 0,065229 USD fallen lassen, kann sich der Rückgang auf 0,0560221 USD ausweiten. Ein Durchbruch unter dieses Niveau verwandelt den Trend in einen Bären. Händler können den Stop-Loss der verbleibenden Long-Positionen auf 0,06 USD verfolgen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsaktion ist mit Risiken verbunden. Wenn Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie selbst recherchieren.

Marktdaten werden von der HitBTC-Börse zur Verfügung gestellt.

Quelle: Zusammengestellt von BITCOININSIDER von 0x. Das Copyright liegt beim Autor Anonym, darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren