Nachrichten

B2C2 arbeitet mit SFOX zusammen, um eine neue Quelle für Kryptowährungsliquidität bereitzustellen


Die in Großbritannien ansässige Cryptocurrency-Liquiditätsplattform B2C2 gab am Mittwoch bekannt, dass sie mit dem Cryptocurrency-Händler SFOX, einem bedeutenden Investor, eine Partnerschaft geschlossen hat, um neue Quellen für Vermögensverwalter, Hedgefonds, Family Offices und vermögende Privatpersonen bereitzustellen. Liquidität.

Die beiden Unternehmen gaben bekannt, dass diese Partnerschaft es SFOX-Kunden ermöglichen wird, über einen einzigen Zugangspunkt auf den tiefen Liquiditätspool und den OTC-Preisfluss von B2C2 zuzugreifen, sodass nicht mehr mehrere Exchange-Konten und API-Schlüssel verwaltet werden müssen. Die gesamte Palette der Handelsalgorithmen von SFOX kann zu B2C2-Preisen ausgeführt werden. Der Gründer und CEO von B2C2, Max Boonen, sagte, während er weitere Details über die Zusammenarbeit mitteilte:

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit SFOX, einem wichtigen Kryptowährungshändler, dessen Plattform der nächsten Generation es Kunden ermöglicht, Transaktionen nahtlos auszuführen. Durch unsere Partnerschaft erhalten breitere Marktteilnehmer Zugang zu Echtzeit-OTC-Preisen und der Tiefe von B2C2 Bidirektionale Märkte. Genau wie der Devisenmarkt, der fast ausschließlich im Freiverkehr gehandelt wird, werden digitale Anlageklassen zunehmend im Freiverkehr gehandelt, was zu einer Verengung der Spreads und einer Erhöhung der Liquidität führt. "

Danny Kim, Director of Growth bei SFOX, fügte hinzu:

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit B2C2, dem größten OTC-Liquiditätsanbieter, dessen Streaming-Preisgestaltung und elektronische Handelsmöglichkeiten von den globalen institutionellen Marktteilnehmern abhängen. SFOX-Kunden werden nun von neuen Quellen für OTC-Liquidität und mehr profitieren Tolle Preisentdeckung. "

Informationsquelle: Zusammengestellt von CROWDFUNDINSIDER aus 0x-Informationen, das Copyright gehört dem Autor Samantha Hurst und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren