BTC

Bitcoin-Verbindung bei niederländischem Bombenangriff


Die niederländische Polizei untersucht Bombenanschläge im ganzen Land.

Willst du Bitcoin

Früher am Tag wurden in den Niederlanden zwei verschiedene Bombenangriffe durchgeführt. Der erste Angriff erfolgte gegen 8:00 Uhr und war ein Büro bei ABN Amro, einer der größten Banken des Landes.

Laut der New York Times hörte ein Angestellter im Büro eine verdächtige Stimme von einem Kommentar, der im Gebäude hinterlassen wurde. Bewertungen explodierten, als Büroangestellte Bewertungen aus dem Gebäude entfernten.

Nur eine Stunde nach dem Vorfall wurde im niederländischen Kerkrade ein kleines Unternehmen angegriffen. Nach den vorliegenden Informationen führte der Angriff nicht zum Tod oder zu schweren Verletzungen.

Es ist noch nicht genau bekannt, wer oder wer diese Angriffe ausgeführt hat. Nach Angaben der niederländischen Polizei haben diese Bombenanschläge jedoch eines gemeinsam: Wer den Angriff organisiert, will von den Behörden ein Lösegeld von Bitcoin. In der Studie wurde in beiden Fällen ein Buchstabe gefunden. Der Angreifer erklärte in dem Brief, dass er den Angriff erst nach Erhalt einer Bitcoin-Zahlung abbrechen würde. Polizeisprecherin Lex van Leibergen sagte in Amsterdam:

Da in beiden Fällen derselbe Inhalt benötigt wird, kann man sagen, dass zwischen all diesen Angriffen ein Zusammenhang besteht. Wir wissen aber immer noch nicht, wer die Bewertung gesendet hat. Wir studieren weiter.

Quelle: Zusammengestellt von KOINBULTENI von 0x. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren