Nachrichten

Ripple überprüft die Funktion "Wechselkonto", sollten Sie sich Sorgen machen?


An einem anderen Tag machte Ripples XRP Ledger [XRPL] einen weiteren Verbesserungsvorschlag. Der neueste Vorschlag, der auf die Unterstützung der 80-prozentigen Mehrheit für sein Netzwerküberprüfungsprogramm wartet, ist "entfernbare Konten", was etwas besorgniserregend klingt.

XRPL-Überarbeitungsverfahren
Bevor Ripple CTO David Schwartz den Fall "Wechselkonto" auflistete, erklärte er, wie XRP neue Funktionen in sein Hauptbuch aufgenommen hat. Das XRP-Ledger [XRPL] sei "robust", "stabil" und "dezentral".
Daher verbessern sich die Entwickler wie bei allen Blockchains ständig. Für XRPL ist ein Bereich von besonderem Interesse die Governance:
Mit dem Wachstum des XRP-Ledger-Netzwerks wächst auch die Notwendigkeit einer verbesserten Governance.
Anschließend befasste er sich mit der Integration neuer Funktionen in XRPL. Im Gegensatz zur Auswahl von Kryptowährungen, die einer festen Linie folgen, unterstützt Ripple einen Revisionsprozess.
Kurz gesagt, um eine neue Funktion in das XRP-Hauptbuch einzuführen, muss diese in der Community diskutiert werden, bevor sie in eine vorgeschlagene Implementierung übersetzt und Codeänderungen generiert werden, um sie zu einer Funktion zu machen.
Neue Funktionen müssen mit einer Mehrheit von 80% unterstützt werden und eine Laufzeit von zwei Wochen haben. Wie die meisten Leute entscheiden, haben Prüfer, die die Funktion nicht genehmigen, Pech. Dies ist jedoch eine sehr hohe Mehrheitsanforderung, um sicherzustellen, dass die meisten Netzwerke zufriedenstellend sind, und um Hardforks zu vermeiden.
Schwartz wies darauf hin, dass die in diesem Prozess integrierten Funktionen in der Vergangenheit das Hosten von Multi-Signatur- und On-Chain-Hosting sowie die Zahlungskanalfunktionen des Ledgers umfassten.
Löschbare Konten bieten eine Ripple-Kontrolle
Seit gestern wartet das neueste Feature "Removable Account" auf 80% positive Bewertungen. Der Vorschlag wurde zum ersten Mal im Oktober 2019 erörtert. Dabei wurde festgestellt, dass neue Befugnisse erforderlich sind, um verdächtige Konten zu löschen und ihre XRP-Mittel zurückzugeben.
XRP-Ledger verfügen nicht über viele Tools, um Missbrauch zu verhindern. Alles, was es tun kann, ist, den Missbrauch teurer zu machen.
Es geht weiter
Eine ideale Funktion des XRP-Ledgers ist die Möglichkeit, ein Konto vollständig aus dem Ledger zu löschen und dann Reserven von diesem Konto wiederherzustellen. Wir nennen es einen löschbaren Account.
Schwartz glaubt, dass durch die Kontrolle von Spam-Konten das Netzwerk davon profitiert,
Diese Funktion ermöglicht das Löschen des XRPL-Kontos aus dem Hauptbuch und das Wiederherstellen der meisten im Konto gesperrten Reserven, um Spam zu vermeiden.
Er bestand darauf, dass die Funktion zum Löschen von Konten "dem Hauptbuch weiter vertrauen und sicherstellen würde, dass XRPL weiterhin eine hohe Leistung erbringt, ohne Ausfallzeiten zu verursachen".
Die Möglichkeit, XRPL-Konten nach dem Zufallsprinzip zu löschen und Gelder an ein neues Ziel zu überweisen, klingt jedoch wie verdrehte Szenen aus der Überwachung durch Orwell. Das Beste ist, die zentrale Verwaltung zu stören, und das Schlimmste ist eine übermäßige Kontrolle.
Können löschbare Konten die 80-prozentige Mehrheit erhalten, die XRPL anstrebt? Auch wenn es hauptsächlich darum geht, schlechte Akteure zu vereiteln, ist es schwer zu erkennen, dass "dezentrale" Netzwerke ihrem Geist völlig widersprechen.
Was halten Sie von dem Vorschlag "Wechselkonto"?

Bilder über Shutterstock

Quelle: https://bitcoinist.com/ripples-new-deletable-accounts-feature/

0xzx.com bietet Ihnen einen 24-Stunden-Service, um Sie über alle Kryptowährungsinformationen auf dem Laufenden zu halten. Gefällt dir unsere arbeit Geben Sie uns einige BAT-Tipps

Erinnerung jetzt senden

Quelle: Zusammengestellt aus THEBITCOINNEWS von 0x. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren