BTC

Japanisches Parlament: Digitaler Yen muss innerhalb von zwei Jahren ausgegeben werden


Das japanische Parlament fordert die japanische Regierung zunehmend auf, innerhalb von zwei Jahren einen digitalen Yen auf Basis der Blockchain-Technologie herauszubringen.

Dies ist das elfte Mal, dass eine repräsentative Agentur nach der Ausarbeitung einer digitalen Rechnung daran festhält.

Akira Yamamoto, Leiter des Banken- und Finanzsystemforschungsausschusses der Liberaldemokratischen Partei Japans, sagte heute, Japan müsse innerhalb von zwei bis drei Jahren digitalen Yen verdienen.

Laut Reuters erklärte Yamamoto am 10. Februar 2020, dass die Zentralbankwährung [CBDC] in die Richtlinien der Regierung zur Jahresmitte aufgenommen werden muss.

Er erklärte, dass sich digitale Währungen in Entwicklungsländern schnell verbreiten können. Kozo hebt das Potenzial der digitalen Währung Chinas hervor. Er sagte, der Renminbi helfe China dabei, seinen wirtschaftlichen Einfluss zu erhöhen.

"Je früher desto besser. Wir werden weitere Vorschläge für die Aufnahme in die Richtlinien der Regierungspolitik erarbeiten. Hoffentlich kann dies in zwei bis drei Jahren erreicht werden. Wenn jedes Land seine eigene digitale Währung über die Zentralbank herausgeben kann, kann es dies verhindern." Wesentliche Veränderungen während der Krise und Stabilisierung der Wirtschaft.

Die Aussage von Kozo bestätigt die Aussage des ehemaligen Wirtschaftsministers, der auch Mitglied der Regierungspartei Akira Amari ist. Der Begriff Akira Digital Yen wird als Reaktion auf den bevorstehenden chinesischen digitalen Renminbi ausgegeben.

Yamamoto hat die Auswirkungen des digitalen Yen, der die Hegemonie des Dollars in Entwicklungsländern untergraben könnte, nicht geleugnet.

Zuvor hatten viele japanische Gesetzgeber die japanische Regierung sogar aufgefordert, das Thema digitale Währungen in die diesjährige G7-Agenda aufzunehmen.

Im Januar 2020 erklärte der stellvertretende Gouverneur der Bank von Japan, dass seine Behörde bereit sein muss, digitalen Yen auszugeben, wenn die öffentliche Nachfrage zunimmt.

Gleichzeitig nähert sich der von der chinesischen Zentralbank ausgegebene digitale Yuan seinem Ende und wird weiter getestet.

In Bezug auf die umfassende Blockchain-Technologie für die Ausgabe digitaler Währungen ist China in der Tat einer der Pioniere und Erstbewerter. Darüber hinaus gibt es Singapur, das neueste ist Kambodscha. [Rot]

Informationsquelle: Zusammengestellt von BLOCKCHAINMEDIA by 0x information. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren