BTC

Riot Blockchain erweitert das Bitcoin-Bergbauwerk in Oklahoma


Riot Blockchain ist weiterhin mit dem heute angekündigten Jahr 2020 des Unternehmens beschäftigt Erhielt weitere 1.067 S17 Pro Antminers Bergbauanlage in Oklahoma City des chinesischen Bitcoin-Bergbauunternehmens Bitmain.

Die zweite Produktcharge ging zusammen mit der ersten Charge von ca. 3.000 S17-Einheiten im Dezember 2019 ein und gab bekannt, dass sie Anfang Januar in Betrieb gehen wird. Es wird erwartet, dass die Riot-Blockchain innerhalb von sieben Arbeitstagen weitere Maschinen startet und ausführt, um das geplante Anlagen-Upgrade abzuschließen.

Laut einer Pressemitteilung erwartet das an der NASDAQ gelistete Unternehmen eine Gesamt-Hash-Rate von 248 Petahash pro Sekunde. Dies entspricht einer Steigerung von 240% gegenüber der Wachstumsrate, die das Unternehmen Ende letzten Jahres verzeichnete. Es wird erwartet, dass die Riot-Blockchain vollständig bereitgestellt wird und ungefähr 90% ihrer aktuellen 12 MW [Megawatt] -Netzteilkapazität nutzen wird.

Im vergangenen Dezember wurde bekannt gegeben, dass Riot 4.000 neue Bergleute von Bitmain für 6,45 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Die meisten der 7.500 ehemaligen S9-Minenarbeiter des Unternehmens gingen im Austausch gegen neue Einheiten offline.

Die neuesten Expansionsnachrichten kamen weniger als zwei Wochen, nachdem die Riot-Blockchain die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC [Securities and Exchange Commission] angekündigt hatte. [SEC] Die Untersuchung des Unternehmens endete, ohne dass eine Strafverfolgung empfohlen wurde.

Riot gab die Untersuchung erstmals im April 2018 bekannt. Nur wenige Monate später änderte Riot seinen Namen von Bioptix in Bioptix und verlagerte seinen Schwerpunkt von der Biotechnologie auf das Cryptocurrency-Mining. Die SEC suchte nach Dokumenten und war Berichten zufolge besorgt über die rasche Umstellung des Unternehmens auf Kryptowährungen, um die Aktienkurse für Investoren und Saft anzukurbeln. Die Riot-Blockchain scheint jedoch derzeit frei und klar zu sein.

Die jüngste Expansion von Riot in Oklahoma City ist auf das wachsende Interesse anderer Unternehmen zurückzuführen, eine Kryptowährungs-Mining-Einrichtung in einem Bundesstaat im Süden von Texas einzurichten. Das Bitcoin-Bergbauunternehmen Bitmain hat im Oktober ein Werk in Rockdale, Texas, eröffnet und plant, seine anfängliche Energiekapazität von 50 MW auf 300 MW zu erhöhen. Bitmain beendete jedoch im Januar seine operative Partnerschaft mit der DMG-Blockchain-Lösung im Werk, sodass die Zukunft unklar ist.

Darüber hinaus gaben Wheatstone America und North Bitcoin im November Pläne zum Bau einer Anlage in Texas bekannt, die eine Gesamtenergiekapazität von 1 GW [Gigawatt] haben wird. Es wird in drei Phasen gebaut, die erste Phase wird in diesem Quartal beginnen und es wird erwartet, dass die Kapazität allein 300 MW übersteigt.

Klicken Sie hier, um fortzufahren