Blockchain Tech

Tether beginnt verdächtige Transaktionen mit dem Chainalysis-Tool zu verfolgen


Tether beginnt verdächtige Transaktionen mit dem Chainalysis-Tool zu verfolgen

Das analytische Start-up Chainalysis bedient nun Tether, den größten Emittenten von stabilen Münzen. Dies wurde in einer Pressemitteilung berichtet.

"Know Your Transaction [KYT] für Token-Emittenten ist eine einzigartige Lösung, um die Einhaltung der Geldwäschebekämpfungsanforderungen [AML] zu gewährleisten. Start-up-Vertreter geben an, dass sie in allen Phasen des Token-Lebenszyklus von der Ausgabe bis zur Einlösung verfügbar sind Echtzeitüberwachung.

Auf diese Weise können KYT-Benutzer von Chainalysis [einschließlich Tether selbst] verdächtige Transaktionen von USDT erkennen.

Der Mitbegründer von Chainalysis, Jonathan Levin, sagte: "Stabile Münzen wie Tether, deren Wert mit anderen Vermögenswerten verknüpft ist, sollen eine große Anzahl von Nutzern anlocken, die die Preisschwankungen berücksichtigen, die vielen traditionellen Kryptowährungen eigen sind . "

Er fügte hinzu, dass Tether durch die Einführung neuer Tools sein Engagement für Transparenz und Compliance unter Beweis gestellt hat. Dies sollte dazu beitragen, das Vertrauen in das Unternehmen zu stärken und die Benutzerbasis zu erweitern.

Bitte beachten Sie, dass USDT am 1. Januar 2019 eine Marktkapitalisierung von 1,8 Mrd. USD aufwies und diese Zahl nun 4,6 Mrd. USD übersteigt.

Tether beginnt mit der Verfolgung verdächtiger Transaktionsillustrationen mit dem Chainalysis-Tool

Tether belegt derzeit den achten Platz in CoinMarketCap.

Wir erinnern daran, dass der beliebte Bitfinex-Austausch im vergangenen Dezember die Chainalysis KYT-Lösung integriert hat.

Abonniere den YouTube-Kanal von ForkLog

Informationsquelle: Kompiliert aus FORKLOG mit 0x-Informationen. Das Copyright liegt beim Autor alexK und darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren