BTC

Fed-Vorsitzender zum digitalen Dollar-Plan: Facebooks Waage ist eine "Warnglocke"


Bei der heutigen Anhörung Finanzdienstleistungsausschuss des US-RepräsentantenhausesDer Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sagte, dass Facebooks Bemühungen, digitale Währungen über die Waage zu entwickeln, den Fortschritt der US-Notenbank in Bezug auf die digitale Zentralbankwährung [CBDC] beeinflusst haben.

Während der Anhörung fragte Rep. Bill Foster aus Illinois Powell nach den neuesten Kommentaren seines Kollegen Lael Brainerd, dem Direktor der Fed. Foster sagte in einer Rede vor Brainerd, dass die Einführung eines digitalen Dollars dazu beitragen würde, die Rolle eines souveränen Dollars im globalen Finanzsystem zu sichern. Dies löste einen kurzen Austausch über die Arbeit der Fed an digitalen US-Dollar aus.

Powell bekräftigte, dass er dieselben Ziele wie Brainard habe, stimmte jedoch nicht mit dem CBDC überein: "Behalten Sie die zentrale Position einer weithin akzeptierten zentralen Währung bei … Vertrauenswürdigkeit ist sehr wichtig. Ich denke, ob die digitale Währung uns weiterbringen kann Diesen Weg gehen? Eine offene Frage. "

Er sagte, die Fed versuche, wie die meisten anderen großen Zentralbanken, diese offene Frage zu beantworten. "Wir arbeiten daran", sagte er und merkte an, dass sich die US-Wirtschaft von den europäischen Volkswirtschaften [wie Schweden] unterscheidet, die anscheinend am aktivsten in Verhandlungen mit dem CBDC sind, weil die Amerikaner nicht in gleichem Maße von Barzahlungen befreit werden.

Foster argumentierte, dass die Adoptionskurve den rechtlichen Status in wenigen Jahren ändern könnte. Powell stimmt den jüngsten Bemühungen von Facebook zur Schaffung einer digitalen Währung zu. "Die Waage entzündete darunter ein Feuer und erwachte ein wenig, was sehr schnell geschehen wird und auf eine ziemlich übliche und systemkritische Weise sehr schnell geschehen kann", sagte er.

Er kam zu dem Schluss, dass dies nicht bedeutet, dass die Vereinigten Staaten den Prozess beschleunigen werden. Er machte deutlich: „Wir haben uns jedoch nicht dazu entschlossen." „Ich denke, dass es in den Vereinigten Staaten viele Probleme im Zusammenhang mit der digitalen Währung gibt, die angegangen werden müssen, einschließlich … Netzwerkproblemen, Datenschutzproblemen. Es haben sich viele andere umsetzbare Optionen ergeben." Wir werden daran arbeiten, alle diese Probleme zu lösen. "

Facebook hat im Juni 2019 seine private digitale Währung Libra eingeführt. Das Projekt reduziert jedoch seitdem die Anzahl der Partner, einschließlich eines Tages im Oktober, wobei alle eBay-, Stripe-, Mastercard- und Visa-Produkte entfernt wurden. Viele glauben, dass der Druck des Kongresses funktioniert hat. Unabhängig von den Erfolgsaussichten des Projekts wird die Fed genau darauf achten.

Klicken Sie hier, um fortzufahren