Blockchain Tech

FXCM Kryptowährung stabil im Januar verteilt, BTC / USD berechnet 27 Punkte


Die FXCM-Gruppe gab heute ihre Ausführungsqualitätsindikatoren für Januar 2020 bekannt, die höhere durchschnittliche Spreads für ihre Kryptowährungen und bestimmte Forex-Instrumente anzeigen.

Für Kryptowährungspaare liegt der durchschnittliche BTC / USD-Preis des Unternehmens bei 27,5 Pips nach 28,4 Pips im Dezember 2019.

Stadtbankett 2030 – ideal für die Geschäftsentwicklung in diesem Jahr

Der Spread im Januar war jedoch deutlich niedriger als die 44 Spreads, die das Unternehmen vor zwei Jahren zum ersten Mal für den Spread-Indikator seines Bitcoin-Instruments gemeldet hatte.

Obwohl kostenlose Plattformen die traditionellen Broker unter Druck gesetzt haben, ihre Provisionen für handelbare Standard-Assets zu senken, kann nicht gesagt werden, dass die Auswirkungen auf Kryptowährungen gleich sind. Vielleicht ist dies ein inhärentes Risiko im Zusammenhang mit dem Handel mit Kryptowährungen, aber die Gesamtkosten sind immer noch hoch.

Für Ethereum- und Litecoin-Instrumente betragen die durchschnittlichen Gebühren von FXCM 1,0 Punkte bzw. 0,2 Punkte, was ebenfalls eine Steigerung gegenüber den Vormonaten darstellt.

FXCM hat kürzlich sein Kryptowährungsangebot erweitert, indem es seinen Privatkunden einen Kryptowährungskorb anbietet.

Das Produkt namens CryptoMajor gruppiert alle fünf Kryptowährungen in einem handelbaren Derivat, sodass Händler mehrere Instrumente gleichzeitig prüfen können, ohne sie unabhängig verwalten zu müssen. FXCMs Kryptowährung Major erhöht nicht das Risiko für größere Kryptowährungen, sondern besteht aus Bitcoin, Ripple, Litecoin, Bitcoin Cash und Ethereum, wodurch jedem Token im Warenkorb ein gleiches Gewicht beigemessen wird.

FX Broker führte Anfang 2018 einen neuen Asset-Typ ein, als das Unternehmen begann, den Service mit installierten Bitcoin-Produkten zu testen.

FXCM veröffentlichte auch statische Preisverbesserungs- / Abschlagsdaten für Januar 2020, die die folgenden Höhepunkte zeigen.

72,2% der ausgeführten Aufträge
23,0% der Aufträge wurden mit positivem Schlupf ausgeführt
4,8% der Aufträge wurden mit negativem Schlupf ausgeführt

Das Unternehmen gab auch die Ausführungsgeschwindigkeit an, dh die Zeit zwischen dem Eingang und der Fertigstellung eines Kundenauftrags. Die durchschnittliche Ausführungszeit für Bestellungen im Januar betrug 16 Millisekunden. Dies ist zwar ein wichtiger Faktor für die Weiterleitung von Aufträgen, aber nur ein Faktor. Einige Broker haben gute Ausführungsgeschwindigkeiten erzielt, jedoch keine Preisverbesserungen oder Liquidität erzielt.

Den im Bericht beschriebenen Daten zufolge betragen die durchschnittlichen Spreads für die Paare EUR / USD, GBP / USD und XAU / USD 0,1, 0,5 bzw. 34,3 Punkte.

Die folgende Tabelle zeigt die genauen Zahlen für Januar:

FXCM Kryptowährung stabil im Januar verteilt, BTC / USD berechnet 27 Punkte Abbildung

Darüber hinaus haben Online-Broker-Unternehmen statische Daten zu ihren effektiven Spreads veröffentlicht, die die notierten Spreads ihrer wichtigsten Währungspaare anzeigen und diese Zahlen mit den tatsächlichen Spreads vergleichen, bei denen die tatsächlichen Spreads gehandelt wurden und die Spreads sind Wird im Tabellenschlüssel angezeigt.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus FINANCEMAGNATES by 0x Informationen. Das Copyright liegt bei dem Autor Aziz Abdel-Qader und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren