Nachrichten

Deshalb könnte der Bitcoin-Preis zu 100% explodieren und im Mai 20.000 USD erreichen


Es besteht kein Zweifel, dass Bitcoin in den letzten 50 Tagen in Tränen ausgebrochen ist. Seit dem Tiefpunkt von 6.400 USD Mitte Dezember ist der Preis für BTC in die Höhe geschossen und ist heute auf 9.900 USD gestiegen, nur wenige Zentimeter vom wichtigen 10.000-Dollar-Preispunkt entfernt.

Vielen Analysen zufolge ist der starke Anstieg des Marktes für Kryptowährungen aufgrund der Integration technischer Faktoren jedoch noch nicht abgeschlossen, sodass Bitcoin in den nächsten Monaten auf 20.000 USD zulegen könnte.

Verwandte Lektüre: Aus diesem Grund sagt ein Politiker, dass die USA die Regulierung von Kryptowährungen erhöhen müssen. Fractal schlägt vor, dass Bitcoin im Mai 20.000 US-Dollar erreichen könnte

Ende letzten Jahres können alle Cryptocurrency-Händler über die Ähnlichkeiten zwischen der Preisentwicklung von Bitcoin im Jahr 2019 und derjenigen im größeren Zyklus von 2017 bis Ende 2018 sprechen, wobei beide Perioden einen parabolischen Anstieg und Höhepunkte aufweisen Durchbrüche, falscher Handel konnten den Aufwärtstrend nicht wieder aufnehmen und das fallende Dreieck brach ein und die Preise fielen.

Der beliebte Kryptowährungsanalyst Ambroid hat kürzlich darüber gesprochen und in der Grafik festgestellt, dass die Preisstruktur von Bitcoin seit November 2019 an die Preisstruktur von Ende 2018 bis Anfang 2019 erinnert, also an zwei Zeiträume Sie alle konsolidierten sich für mehrere Wochen in einem engen Bereich, ein starker Durchbruch, eine dreiwöchige Konsolidierung, und dann gab es einen weiteren Anstieg.

$ BTC Idee jetzt sieht die Struktur zu ähnlich aus. Https://t.co/GIYXfCswrK

-Ambroid [@anambroid] 8. Februar 2020

Laut Ambroid dürfte der Preis für die Kryptowährung im Mai dieses Jahres viel höher als 20.000 US-Dollar sein, wenn Bitcoin dieses scheinbar tiefgreifende Fraktal abschließt, was mit einer Reduzierung oder "Halbierung" der Gesamtprämien einhergeht .

Verwandte Lesung: Ein schwerwiegendes Ethereum-Signal hat gerade geblinkt. Die ETH ist beim letzten Mal um 400% gestiegen, was nicht ganz unbegründet ist.

Es gibt andere technische Analysen, die dieses erhabene Gefühl stützen, auch wenn es so verrückt erscheint.

Der Finanzanalyst Survivalism, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte, Bitcoin sei Anfang Januar auf 9.000 US-Dollar gestiegen und veröffentlichte kürzlich einen Artikel mit dem Titel "Warum ich glaube, dass Bitcoin seine historischen Höchststände vor dem 1. Juli 2020 erneut testen wird. Artikel "Trading".

Unter anderem forderte er BTC auf, bis zum 1. Juli 2020 20.000 US-Dollar erneut zu testen – nicht genau im Mai, aber nahe genug. Er klingt verrückt, weist aber auf die Konvergenz positiver technologischer Entwicklungen hin:

Lucid Stop and Reverseal hat zum ersten Mal seit dem Börsenkurs von BTC im Juli 2019 bullische Kerzen gedruckt, die deutlich über 10.000 USD lagen.
Der tägliche durchschnittliche Richtungsindex weist zum ersten Mal seit März 2019 ein zinsbullisches Kreuz auf.
Und vieles mehr.

Fundstrat Global Advisors, ein Wall-Street-Research-Unternehmen, führte auch eine Analyse durch, die ergab, dass, solange der Bitcoin-Preis seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt überschreitet, die durchschnittliche Forward-Rendite nach sechs Monaten 197% beträgt, was bedeutet, dass bis Juli oder August Der Preis liegt weit über 20.000 US-Dollar.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock

Quelle: Zusammengestellt aus NEWSBTC von 0x. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren