Nachrichten

Ist der langfristige Preisanstiegstrend von Bitcoin intakt? Das sagt das Forschungsunternehmen


Die Leistung von Bitcoin [BTC] war in den letzten fünf Monaten nicht sehr gut. Führende Kryptowährungen sind seit Juni um fast 50% gefallen, von einem Höchststand von 14.000 USD zu Jahresbeginn auf 8.500 USD heute. Der BTC fiel vor drei Wochen auf ein Tief von 7.300 USD.

Verwandte Lesung: Kryptowährung Leckerbissen: RBC kann Bitcoin umfassen, China bekämpft Kryptowährung, Ethereum DeFi gedeiht

Natürlich ist ein Rückgang um 40% nicht das Ende der Welt. In Anbetracht der Tatsache, dass vor einigen Monaten unzählige Anleger nach Bullenmärkten gesucht haben, hat dieser Rückgang viele Händler in Mitleidenschaft gezogen. Tatsächlich wagen einige Leute zu behaupten, dass der langfristige Aufwärtstrend von Bitcoin zu Ende geht und von einem unabhängigen Abschwung [zum Beispiel weniger als 1 US-Dollar] auf 20.000 US-Dollar abfällt und erneut fällt. Mit anderen Worten, sie sagen, dass BTC seinen Höhepunkt erreicht hat und von hier aus bergab geht.

Ein Auszug aus einem Bericht eines führenden Marktforschungsunternehmens zeigt jedoch, dass der langfristige Aufwärtstrend von Bitcoin „gleich bleibt“.

David Martin, CIO von Blockforce Capital, teilte kürzlich einige Berichte von Delphi Digital mit. Der Research-Shop sagte: "[Obwohl] kurzfristige Stimmungsindikatoren aufgetaucht sind, bleibt der langfristige Trend unverändert."

Gefällt mir, jede Woche @Delphi_Digital pic.twitter.com/OzqnLe8f0J zu überprüfen

-David Martin [@mrtn_dvd] 15. November 2019

Ist der steigende Bitcoin-Trend wirklich sicher?

Aber ist das wahr? Ist Delphi wahr? Nach vielen Analysen können Sie sicher sein.

Laut dem vorherigen Bericht von NewsBTC war der enorme Anstieg des Handelsvolumens im Juni letzten Jahres der höchste Stand in der Geschichte, was darauf hindeutet, dass der langfristige Bullenmarkttrend Gestalt angenommen hat. Charles Edwards, Manager für digitale Assets, wies in einem Twitter-Post darauf hin, dass auf das neue historische Hoch die Integration folgt, wie wir bisher gesehen haben, und dann ein "großer Aufschwung". Der Anstieg des Handelsvolumens hat zu einem langfristigen Bullenmarkt für Indizes geführt, wodurch die Bitcoin-Preise um mehrere Größenordnungen höher lagen als vor dem Anstieg.

Nicht nur das Transaktionsvolumen zeigt, dass langfristige Aufwärtstrends aufgetreten sind. Wie NewsBTC zuvor berichtete, wies der beliebte Kryptowährungshändler FilbFilb darauf hin, dass die 50-Wochen- und 100-Wochen-Durchschnittswerte bis Ende November oder Anfang Dezember eine "goldene Gabelung" aufweisen werden. Wie in der folgenden Grafik dargestellt, zeigt das K-Line-Diagramm von Filb, dass Bitcoin seit mehreren Monaten in Folge gestiegen ist und zum letzten Mal in mehr als 100 Wochen in 50 Wochen jeden Monat ein neues Hoch erreicht hat.

Natürlich macht das 50/200 DMA $ btc Todeskreuz alle super bärisch, aber die 50/100 WMA Ende November / Anfang Dezember ist auf Crossover zurückzuführen, was noch wichtiger ist. pic.twitter.com/ifGWguAtd5

—Fil₿fil₿ [@filbfilb] 30. Oktober 2019

Darüber hinaus unterstützen Makro-Narrative den Kryptowährungsmarkt bzw. die Nachfrage nach neuen Währungen. Ray Dalio, der legendäre Hedgefondsmanager, hat gerade bestätigt, dass er der Ansicht ist, dass die Wirtschaft einen „Paradigmenwechsel“ durchlaufen wird, da kapitalistische Mechanismen nicht mehr für alle gelten. Tatsächlich sagte Dalio, er glaube, dass "die Welt zusammengebrochen ist". Die Wall Street Legende erwähnte Bitcoin nicht, obwohl viele Leute seine Äußerungen als eine neue Währung benutzten, ein positives Zeichen der New Economy.

Verwandte Lektüre: Bitcoin Permabull hofft auf ETF, das ist Shutterstocks WhyFeatured-Bild

Quelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von NEWSBTC. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

Klicken Sie hier, um fortzufahren