Blockchain Tech

Das Devisenhandelsvolumen der Saxo Bank stieg im Oktober 2019 um 10%


Da die globalen politischen Ereignisse das Interesse der Anleger am Devisenmarkt aufrechterhielten, erreichten die Devisentransaktionen über den dänischen Multi-Asset-Broker Saxo Bank im Oktober 2019 einen Wert von 141,2 Mrd. USD.

Die täglichen Transaktionen der Kunden der Saxo Bank beliefen sich im Oktober auf 6,1 Mrd. USD, ein Plus von 9% gegenüber 5,6 Mrd. USD im September. Allerdings ist Shengbaos Devisen-ADV im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stark gesunken. Im Vergleich zu 8,2 Milliarden US-Dollar im Oktober 2018 sind es 25 Prozent.

Der Londoner Gipfel 2019 eröffnet die neueste Ära der Devisen- und Finanztechnologie – treten Sie jetzt bei

Das tägliche Volumen des monatlichen Volumens der Saxo Bank im Oktober 2019 belief sich auf 141 Mrd. USD, ein Anstieg von 19% gegenüber 118,6 Mrd. USD im Vormonat. Verglichen mit 188,6 Milliarden US-Dollar im September 2019 entspricht dies jedoch einem starken Rückgang pro Jahr.

Darüber hinaus hat der Anstieg der Volatilität den Umsatz von Saxo mit allen Produkten nicht außergewöhnlich gemacht, während Rohstoffe und festverzinsliche Wertpapiere zurückgingen, die Lagerbestände jedoch den September übertrafen.

Saxos arbeitsreiches Jahr

Insgesamt nahm das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen der Saxo Bank für alle Anlageklassen im Oktober 2019 leicht zu und belief sich auf täglich 10,8 Mrd. USD, ein Plus von 2% gegenüber 10,6 Mrd. USD im Vormonat. Es ging auch um 21% gegenüber 13,8 Milliarden US-Dollar im Vorjahr zurück.

Im vergangenen Monat berichteten wir über einen dänischen Agenten, als der dänische Oberste Gerichtshof [einer der beiden Obersten Gerichte Dänemarks] beschloss, die Saxo Bank in der jüngsten Klage von Black Swan der Schweizerischen Nationalbank [SNB] zu unterstützen. Saxo Bank].

Im Januar 2015 brachte die unerwartete Entscheidung der Schweizerischen Nationalbank, den Euro-Anker-Wechselkurs des Schweizer Frankens aufzuheben, Makler und ihre Kunden in ein düsteres Dilemma. Die Schweizerische Nationalbank gab die Wechselkursobergrenze des Frankens auf.

Die Saxo Bank hat ihr Portfolio im Jahr 2019 erweitert und kürzlich die Akquisition des niederländischen Kreditgebers BinckBank abgeschlossen, der nun fast 98% der Online-Brokerage-Anteile besitzt. Saxo sagte, dass ihre ähnliche geografische Abdeckung, Produkte und Kundenbasis bedeuten, dass die Fusion sinnvoll ist und auch die Effizienz steigern kann.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von FINANCEMAGNATES. Das Copyright liegt bei dem Autor Aziz Abdel-Qader und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus