Nachrichten

Die Zilliqa (ZIL) -Blockchain wird im Teststabilisierungs-Münzprojekt von Xfers verwendet


Laut Tech's Bericht in Asien werden der Finanztechnologiekonzern Xfers aus Singapur und die Blockchain-Plattform Zilliqa laut einem Bericht vom 7. November 2019 ein stabiles Währungs-Pilotprogramm mit dem Namen StraitsX starten.

Stabilisierter Münzpilot auf Zilliqa

Zilliqa, eine intelligente Vertragsplattform, bereitet sich auf die Durchführung eines Stabilization-Coin-Programms für seine Blockchain vor. Das in Singapur ansässige Finanztechnologieunternehmen Xfers plant die Verwendung seines an den Singapur-Dollar gebundenen stabilen Devisenkurses XSGD, der aufkommende Technologien zur Vereinfachung der digitalen Zahlungsverkehrsbranche einsetzen soll.

Xfers ist das Alum von Y Combinator, das seiner Meinung nach dazu beitragen kann, die Transparenz, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit digitaler Währungen beim Mainstream-Publikum zu verbessern. Laut dem Bericht sieht das Startup die stabile Währung als sichere digitale Möglichkeit, auf Finanzprodukte zuzugreifen. Um den Stabilization Coin-Pilot zu starten, erwägt Xfers, Zilliqas native Skriptsprache Scilla zu verwenden, um intelligente Vertragsfunktionen zu ermöglichen.

Informierten Quellen zufolge soll das geplante Stabilisierungswährungsprojekt im Dezember 2019 in Betrieb gehen.

Liu Tianwei, CEO und Mitbegründer von Xfers, bewertete die Entwicklung und sagte:

"StratitsX zeigt unsere Bereitschaft, Technologien einzusetzen, um unsere Vision des Aufbaus einer offenen Bankinfrastruktur für die Region voranzutreiben."

Hinzugefügt:

"Durch die Transparenz der Blockchain und den Preis der stabilen Währung, die an die lokale Fiat-Währung gebunden ist, strebt StraitsX an, ein Hauptbuch für digitale Vermögenswerte, Zahlungen, Geldtransfers und E-Commerce zu werden."

Über Xfers und Zilliqa

Anfang Juni dieses Jahres berichtete BTCManager, wie Zilliqa mit Xfers zusammenarbeitete, um es Xfers zu ermöglichen, die Vorteile der DLT-Technologie [Distributed Ledger Technology] und intelligenter Verträge für die Entwicklung neuer Finanztechnologieprodukte und -dienstleistungen zu nutzen.

Xfers wurde 2015 gegründet und ist ein Startup für digitale Zahlungen, mit dem Einzelpersonen Online-Zahlungen tätigen und Zahlungen empfangen können. Das Joint Venture hilft Händlern auch beim Aufbau ihrer eigenen E-Wallets, um Zahlungen in digitaler Währung zu senden und zu empfangen. Nach den Regeln des Joint Ventures können Händler Transaktionen im Wert von mehr als 150 Millionen US-Dollar pro Monat abwickeln und in Indonesien und Singapur jeden Monat etwa 10 Millionen neue Benutzer gewinnen.

Was Zilliqa betrifft, so plant die Blockchain, den "Scilla-getriebenen" Smart-Vertrag im Juni dieses Jahres in ihr MainNet zu integrieren. Zilliqa gilt weithin als Konkurrent von Ethereum und startete im Januar dieses Jahres das MainNet.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus 0x-Informationen aus den Blockchain-Informationen. Das Copyright liegt beim Originalautor und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus