ETH

Die Enterprise Ethereum Alliance begrüßt die Standard Chartered Bank als neues Mitglied


Die Enterprise Ethereum Alliance begrüßt die Standard Chartered Bank als neues Mitglied

Standard Chartered, der britische Bankenriese, ist das neueste Mitglied der Enterprise Ethereum Alliance [EEA], einer von Mitgliedern geführten Organisation, die auf Ethereum basierende Technologie einsetzt, um die Bereitstellung von Enterprise-Blockchains zu vereinfachen.

Die EEA wurde 2017 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, eine standardbasierte Open-Source-Blockchain-Spezifikation zu entwickeln, die vertrauenswürdig ist und weltweit zur Verbesserung aller Unternehmen und Verbraucher eingesetzt wird. Es hat derzeit mehr als 500 Mitglieder, darunter Microsoft, Santander, JPMorgan Chase, Accenture, BNY Mellon und mehr.

Als EWR-Mitglied gab Standard Chartered bekannt, dass es mit Branchenführern zusammenarbeiten wird, um Best Practices für Unternehmenstechnologie, offene Standards und Open-Source-Referenzarchitekturen auf Basis von Ethereum zu verfolgen.

Dr. Michael Gorriz, Chief Information Officer der Standard Chartered Bank Group, sagte: "Wir freuen uns, Teil der EUA zu sein, und freuen uns auf die Gelegenheit, mit anderen führenden Akteuren der Branche zusammenzuarbeiten, um die Blockchain-Forschung und -Anwendungen im Bankensektor zu vertiefen."

Die Bank war eines der ersten Finanzinstitute, das die Blockchain-Zahlungstechnologie getestet hat. Sie ist der Ansicht, dass die Technologie für Banken und Unternehmen im digitalen Zeitalter von entscheidender Bedeutung ist und eine Überprüfung, den Schutz und die Verarbeitung von Transaktionen in Echtzeit ermöglicht.

Die Standard Chartered Bank ist nicht nur im Blockchain-Sektor aktiv, sondern arbeitet auch mit verschiedenen Industriepartnern und Finanztechnologieunternehmen zusammen, um deren Einsatzmöglichkeiten zu erkunden. Es ist eines der Gründungsmitglieder von Voltron, einer offenen Industrieplattform auf Blockchain-Basis, die im Oktober 2018 für die digitale Erstellung, den Austausch, die Genehmigung und die Ausstellung von Akkreditiven [LC] gestartet wurde. Im August schloss das Unternehmen seine erste Blockchain-basierte Deep-Supply-Chain-Finanzierungstransaktion mit dem chinesischen Unternehmen Linklogis ab.

Sie hat auch mit Ant Financial zusammengearbeitet, um einen grenzüberschreitenden Überweisungsdienst mit Blockchain-Funktion von Hongkong auf die Philippinen zu starten. Ein weiteres Projekt zielt darauf ab, in Zusammenarbeit mit Siemens Financial Services und TradeIX eine Blockchain-basierte Smart Guarantee für Trade Finance zu schaffen

Die Bank beteiligte sich auch an dem von der thailändischen Zentralbank geleiteten Inthanon-Projekt zur Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank [CBDC] und an dem von der Singapore Monetary Authority [MAS] geleiteten Ubin-Projekt zur Erforschung der Verwendung der verteilten Hauptbuchtechnologie für die Liquidation. Und Zahlung und Wertpapierabwicklung.

TokenPost | [E-Mail geschützt]

Quelle: zusammengestellt aus 0x Informationen von TOKENPOST. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus