ETH

Erfahren Sie mehr über die Analyse von K-Liniendiagrammen – eine Übersicht über die wichtigsten Indikatoren


Verstehe das K-Liniendiagramm

Vor zehn Jahren, mit dem Aufkommen von Bitcoin, entstand eine neue Form der Asset-Klasse: Kryptowährung oder englische Kryptowährung. Diese Anlageklasse ist im Vergleich zu anderen Anlagen [wie Aktien oder Gold] noch jung und unterscheidet sich grundlegend von bestehenden Anlagen. Ob in Bezug auf Renditechancen, Volatilität oder einfach nur destruktiv – die Basistechnologie, die der traditionellen Bankenbranche zuwiderläuft. Daher werden neben Preis und Transaktionsvolumen auch Indikatoren und Methoden benötigt, um die Entwicklung und den Preis von Kryptowährungen wie Bitcoin zu verstehen. In dem heutigen Artikel "Grundlegendes zur K-Line Chart-Analyse – Übersicht über Schlüsselindikatoren" möchten wir die Grundlagen legen und darauf hinweisen, welche Metriken existieren und wie sie bei der Bewertung von Kryptowährungs-Assets helfen können.

Verstehen Sie die K-Linien-Trendanalyse anhand von Indikatoren

Bevor Sie sich mit diesem Thema befassen, stellen Sie bitte einige Vorbemerkungen für die allgemeinen Marktbedingungen und die allgemeine Kryptowährung bereit. Unter Berücksichtigung des Risikos, die Fehler zu wiederholen, muss ich betonen, dass der Kryptowährungsmarkt noch ein sehr junger Markt ist. Konkret bedeutet dies, dass die bewährten Indikatoren und K-Line-Chart-Analysemethoden, die seit Jahrzehnten in klassischen Assets verwendet werden, keine langwierigen Tests auf dem Kryptowährungsmarkt durchführen konnten.

Beispielsweise hat das tägliche Transaktionsvolumen auf dem Markt seit Anfang 2017 Milliarden von Dollar erreicht. Darüber hinaus sind zuverlässige Datenquellen immer noch begrenzt, und die Börsen werden beschuldigt, ihr eigenes Handelsvolumen gewaschen zu haben. Gleichzeitig existiert der Kryptowährungsmarkt seit der letzten Finanzkrise und hat noch nie eine globale [makroökonomische] Rezession erlebt.

Daher ist es besonders wichtig, einen ganzheitlichen Ansatz für die Bewertung und das Verständnis von Kryptowährungen und ihrer Preisentwicklung zu verwenden. Im Folgenden möchten wir uns die Indikatoren ansehen, die uns helfen, das Thema "K-Linien-Chart-Analyse" zu verstehen.

Verstehen Sie die K-Linien-Trendanalyse: den Gesamtansatz

Das Thema der K-Linien-Chartanalyse erinnert mich an Religion. Jeder hat seine eigenen Überzeugungen und Indikatoren, die er mag. Während sich einige auf rein technische Indikatoren stützen, stützen sich andere auf Grundprinzipien, um die technische Analyse zu ergänzen und Indikatoren wie die Hash-Rate oder die Anzahl der Transaktionen zu verwenden. Hier sind einige Fragen und Punkte zu erwähnen: Können Sie alle Inhalte nur nach Preis und Menge analysieren? Ich denke nicht, dass es für Kettenaktivitäten und zum Beispiel für das tägliche Handelsvolumen wichtig ist. Funktioniert Hashrate? Was ist das Wachstum des Netzwerks und die Anzahl der Benutzer?

Angesichts all dieser Probleme möchte ich auf eine wichtige Botschaft hinweisen: Die vorgeschlagene Kryptowährung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, wobei nicht nur die technischen Indikatoren in der K-Line-Chart-Analyse berücksichtigt werden [auch wenn sie kurzfristig sehr wichtig sind], sondern auch die Gesamtsituation. Das fangen wir jetzt an.

Analyse von Kryptowährungsindikatoren

Natürlich gibt es keine einzige echte und magische Lösung für die Analyse von 100% Kryptowährung. Es gibt jedoch zwei grundlegende Probleme, die uns bei der Lösung des Problems helfen können. Mit anderen Worten, wir müssen zwei Fragen beantworten, um eine gute Strategie zu erhalten, mit der wir Kryptowährungsbestände analysieren und bewerten können.

Welche Indikatoren können das Verhalten von Kryptowährungen beschreiben?
Welche Datenquellen existieren [und sind immer noch damit verbunden], um [bestimmte] Kryptowährungen zu analysieren?

Wir wollen die Antwort jetzt sehen. Zum einen enthält es Elemente des klassischen Marktes oder der K-Line-Chart-Analyse, zum anderen enthält es sehr spezifische Elemente für den Kryptowährungsmarkt.

Erfahren Sie mehr über die Analyse von K-Liniendiagrammen – klassische Indikatoren

Trendanzeige
Momentum als Indikator
Volatilität als Indikator
Menge als Indikator

Kryptografische währungsspezifische Indikatoren – Grundprinzipien

Netzwerkdaten
Vereinbarung

Datenquelle

Austausch als Datenquelle
Aktive Blockchain in der Kette als Datenquelle
Social Media als Quelle
Der Finanzmarkt ist ein Einflussfaktor

Die Analyse dieser zwei oder drei Großpunkt-K-Liniendiagramme, der Grundlagen und der Indikatoren in der Datenquelle sollte die Grundlage für die Gesamtbewertung der Kryptowährung bilden. Im Folgenden werden wir uns nun den verschiedenen Indikatoren der K-Linien-Chart-Analyse zuwenden. Die beiden Aspekte des Grundwissens und der Datenquellen werden in weiteren Artikeln beleuchtet.

Telegraph Youtube verstehen K-Linie Trendanalyse – Indikatorliste

Es gibt viele Metriken, die für die Analyse von Kryptowährungen relevant und für die Analyse nützlich sind. Die meisten davon sind Indikatoren aus dem klassischen Finanzmarkt, der seit Jahrzehnten in der K-Line-Chart-Analyse verwendet wird. Andere sind jedoch selten kryptowährungsspezifische Indikatoren. Als nächstes diskutieren wir kurz die obigen vier Indikatoren [Momentum, Trend, Volatilität und Handelsvolumen]. In Zukunft werden wir jeden Indikator detailliert beschreiben und erläutern.

Verstehen Sie die K-Linien-Trendanalyse – Trend als Indikator

Wie der Name schon sagt, werden Trendindikatoren verwendet, um Händlern den Trend oder die Richtung der Kryptowährung anzuzeigen, mit der sie handeln. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten: Der Trend einer Kryptowährung kann fallen [= bärischer Trend], steigen [= bullischer Trend] oder sich in seitlicher Bewegung befinden [= keine klare Richtung].

Beispiele hierfür sind Moving Average Convergence Divergence [MACD] oder Exponential Moving Average [EMA]. Letzterer Indikator erfasst den Preis der Kryptowährung für den ausgewählten Zeitraum [5, 20, 50 oder 200 Tage] und gewichtet ihn nach einem bestimmten Muster, wobei in unserem Fall der Preis in den letzten Tagen von besonderer Bedeutung ist. Dies ergibt einen Durchschnittswert, der als Indikator für den aktuellen Preis verwendet werden kann. MACD verwendet unter anderem EMA, einen weiteren beliebten Indikator.

Verstehen Sie die K-Linien-Chart-Analyse – Momentum als Indikator

Der Begriff Impuls [auch als Impulsindikator bezeichnet] bezieht sich auf einen Indikator, der zum Messen der Stärke und Geschwindigkeit eines bestimmten Parameters einer Kryptowährung verwendet wird. Normalerweise ist dies der Preis. Momentumindikatoren können Trendindikatoren bestimmen, indem sie vergangene / historische Muster nicht berücksichtigen müssen.

Der RSI [Relative Strength Index] ist ein Beispiel. Dieser misst die Geschwindigkeit und Intensität [= Amplitude] der aktuellen Trendänderung. Daher richtet er die Auf- und Abbewegung der Kryptowährung in einer Beziehung in einem bestimmten Zeitraum ein. Mit anderen Worten, es kann [kurzfristige] Hochs und Tiefs vorhersagen, um Preistrends frühzeitig zu erkennen.

Verstehen Sie die K-Linien-Chart-Analyse – Fluktuation als Indikator

Die meisten Leute kennen das Wort Fluktuation. Die Volatilität misst das Ausmaß der Preisvolatilität, unabhängig von der Richtung. Mit anderen Worten wird die Preisschwankungsintensität einer bestimmten Kryptowährung über einen Zeitraum gemessen. Steigt und fällt der Preis in kurzer Zeit, kommt es zu einer hohen Volatilität, die einer Achterbahnfahrt gleicht. Dies gilt insbesondere für den Kryptowährungsmarkt. Bei langsamen Schwankungen [z. B. bei bestehenden Anlageklassen] ist unsere Volatilität gering. In Bezug auf die K-Linien-Chart-Analyse können wir hier das Bollinger-Band als Indikator verwenden.

Verstehen Sie die K-Line-Trendanalyse – Handelsvolumen als Indikator

Der Volumenindikator liefert uns relevante Indikatoren und Hinweise auf das Volumen eines bestimmten Vermögenswerts. Dies kann zum einen das Handelsvolumen von Kontrakten [z. B. Futures] oder alle Handelsvolumina am Spotmarkt betreffen. Obwohl das anfängliche Transaktionsvolumen unbedeutend erscheint, können sie dazu beitragen, anhaltende, abgeflachte oder umgedrehte Asset-Trends zu bestätigen oder abzulehnen.

Ein relativ intuitiver Indikator ist der Balance Balance [OBV] Indikator. Dies bestimmt das Marktvolumen und dessen Änderungen im Zusammenhang mit Preisbewegungen. Daher wird davon ausgegangen, dass große Änderungen des Handelsvolumens auch zu großen Preisänderungen führen werden. Steigt das Transaktionsvolumen auf dem Kryptowährungsmarkt innerhalb weniger Tage stark an, zeigt der OBV-Indikator an, dass der Preis bald enden wird. Dies kann beispielsweise auf die Interessen institutioneller Anleger zurückzuführen sein. Andererseits kann der starke Rückgang des Handelsvolumens als Indikator für sinkende Zinsen und fallende Preise interpretiert werden.

Verstehen Sie die K-Linien-Chart-Analyse – der Weg ist das Ziel

Wir stellen fest, dass neben den technischen Indikatoren für die Analyse von K-Liniendiagrammen auch Fundamentaldaten und Datenquellen eine entscheidende Rolle bei der Bewertung von Kryptowährungsbeständen spielen. In diesem Artikel möchte ich es zuerst skizzieren und auf die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Ansatzes hinweisen. Darüber hinaus haben wir die Metriken kategorisiert und einige Beispiele für jede Kategorie angegeben. Solche Indikatoren werden später genauer untersucht.

Auch wenn wir uns zukünftiger Vorhersagen nie sicher sein können und die Welt der Kryptowährungen aufgrund ihrer Einzigartigkeit besonders überzeugend ist, ist es wichtig, einen verlässlichen Rahmen für das Denken und Bewerten auf unterschiedliche Weise zu haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass „alles verbunden ist“ und dass die Summe der Dinge das Ganze beeinflusst.

Kaufen Sie Bitcoin zum Vergleich

Telegraph Youtube [Quelle: Shutterstock]

Quelle: zusammengestellt aus 0x Informationen von CRYPTOMONDAY. Das Copyright liegt bei dem Autor Daniel Wenz, ohne Erlaubnis, darf nicht reproduziert werden

Klicken Sie hier, um fortzufahren