BTC

Coil arbeitet mit BitPay zusammen, um XRP-Unterstützung für Unternehmen bereitzustellen


Coil, eine Web-Monetarisierungsplattform, hat sich mit BitPay zusammengetan, um XRP-Unterstützung für Unternehmen bereitzustellen.

BitPay fügt XRP-Unterstützung hinzu

In dem neuesten Blog-Beitrag von Coil haben sie ihnen mitgeteilt, dass sie mit BitPay zusammengearbeitet haben, um Tausende von Unternehmen dazu zu bringen, XRP-Zahlungen zu akzeptieren.

BitPay ist eine Plattform für die Verarbeitung und grenzüberschreitende Zahlung von Händlern, mit der Unternehmen und Privatpersonen Kryptowährungszahlungen schnell und einfach verarbeiten können.

Der neue Service wird Ende des Jahres verfügbar sein und es globalen Unternehmen ermöglichen, XRP ohne Integration oder Erweiterung zu akzeptieren.

Darüber hinaus ermöglicht die neue Partnerschaft dem Unternehmen die Integration in Xpring, eine Plattform, mit der Entwickler Fonds problemlos in ihr Unternehmen integrieren können.

Es wird erwartet, dass BitPay Geld spart, indem die Zahlungskosten der Händler auf nur 1% gesenkt werden. Darüber hinaus hat das Hinzufügen einer Lösung für Kunden in Kryptowährung letztendlich mehr Käufer angezogen und den Umsatz gesteigert.

Eine Reihe von Unternehmen auf der ganzen Welt haben Kryptowährungszahlungen akzeptiert.

Durch die neue Integration von XRP in BitPay und Coil können Privatpersonen in vielen Unternehmen und Geschäften in der drittgrößten Kryptowährung bezahlen.

Ethan Beard, Senior Vice President von Xpring, sagte kürzlich in einer Pressemitteilung:

"Wir freuen uns, mit BitPay XRP für tägliche Einkäufe und Abrechnungen für Tausende von Händlern zu ermöglichen. Dies ist der Schlüssel zur Förderung der Popularität und Akzeptanz von XRP, einem Austauschmedium, das bei der Lösung von Problemen in der Praxis helfen kann."

BitPay wickelt Zahlungen von Händlern auf der ganzen Welt im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar ab. Einige dieser Unternehmen sind Microsoft, Newegg, Dish Networks und andere.

Ripple Collection Streifen

Ripple hat sein Geschäft durch Neuakquisitionen und strategische Partnerschaften weltweit ausgebaut.

Vor einigen Tagen gab Ripple bekannt, dass sie Geschäfte in Island tätigen, um ihr Geschäft in Europa auszubauen. Zu diesem Zweck begrüßte das Unternehmen nach dem Erwerb des Kryptowährungshandelsunternehmens Algrim ein neues Team von Ingenieuren.

Ripple hofft, mit diesem Neukauf Lösungen für Kunden in Europa anbieten und diese in Kontinentaleuropa entsprechend erweitern zu können.

Dieses neue Team wird eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung der On-Demand Mobility [ODL] -Produkte von Ripple spielen.

Um Liquidität zu gewinnen, verwendet Ripple XRP-Kryptowährungen, mit denen Unternehmen und Unternehmen grenzüberschreitende Zahlungen abwickeln können.

Christopher Kanaan, Senior Vice President von Ripple Engineering, sagte: "Durch die Bündelung der Engineering-Talente von Algrim mit unserem Team können wir die Dynamik, die wir in Bezug auf die On-Demand-Liquidität erfahren haben, auch weiterhin aufrechterhalten. "

Darüber hinaus gab Ripple die Übernahme von Logos bekannt, einem Startup, das Zahlungslösungen entwickelt, bei denen Geschwindigkeit und Skalierbarkeit im Vordergrund stehen.

Das Xpring-Team wird mit dem Team zusammenarbeiten, um seine Reichweite zu vergrößern und Entwicklern und Unternehmern dabei zu helfen, auf den XRP-Hauptbuch- und XRP-Ökosystemen aufzubauen.

Gleichzeitig wird das Logos-Team ein laufendes Programm zur Erforschung des Decentralized Finance [DeFi] -Systems leiten, um XRP als Kern zu nutzen.

Ripple wurde von der Community beschuldigt, den Markt mit XRP überflutet zu haben, wodurch der Preis für digitale Währungen fiel.

Derzeit liegt der Transaktionspreis von XRP nahe bei 0,248 USD und der Marktwert bei 10,7 Mrd. USD.

Mit freundlicher Genehmigung von ShutterStock

Der Artikel von Coil Partners und BitPay über die Bereitstellung von XRP-Unterstützung für Unternehmen wurde erstmals auf BitcoinerX veröffentlicht.

Quelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von BITCHINERX. Das Copyright liegt bei dem Autor Carlos Terenzi und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren