BTC

US Internal Revenue Service kündigt neuen Steuerleitfaden für Kryptowährungen an


Der US Internal Revenue Service [IRS] hat ein Update unterzeichnet, das eng mit dem Kryptowährungssektor zusammenhängt und neue Schritte zur Besteuerung von Kryptowährungen unternommen hat.

Die neue Aktualisierung der Kryptowährungssteuer der Agentur enthält jedoch eine Anweisung, die dazu führt, dass das Fragezeichen im Kopf eher erhöht als beseitigt wird.

Daher unterliegt die neue IRS-Kryptowährungssteuer, die jetzt über airdrop cryptocurrency abgerufen wird, der Einkommenssteuer.

Dies wiederum irritiert die Kryptowährungsbranche. Insbesondere die Benutzerwünsche und die Informationen, die sie erhalten, und die Informationen, die sie von ihnen erhalten, werden wahrscheinlich Steuern vom Airdrop-Token erhalten und ein Fragezeichen erzeugen.

Wie Jameson Lopp sagte, ist die Besteuerung dieser Produkte möglicherweise nicht sinnvoll, da diese Produkte keine Auswirkungen auf diese Airdrop-Token haben und viele von ihnen wertgemindert sind.

Ähnliches gilt für harte Gabeln. Es gibt so viele Fonds in der Branche, dass sich viele Händler dieser Tatsache nicht bewusst sind und Steuern auf diese Fonds zahlen müssen.

Viele Behörden haben erklärt, dass der Internal Revenue Service der USA das Konzept der harten Gabeln und Lufttropfen nicht vollständig widerspiegelt, was zu ernsthaften Problemen führen kann.

Quelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von KOINBULTENI. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus