BTC

Warner Music und Dapper Labs arbeiten zusammen, um die Blockchain "Flow" zu erstellen


Wer kann denken, dass Musik und Blockchain gut integriert werden können? Die Warner Music Group [Cardner B, das Unternehmen hinter Ed Sheeran und anderen großen Musikstars] hat mehr als 11 Millionen US-Dollar in Dapper Labs investiert.

Warner Music und Small and Exquisite Lab: Perfekte Übereinstimmung?

Warner Music interessierte sich zum ersten Mal für das Unternehmen nach der Einführung der Kryptowährung Kitties im Jahr 2017, einem beliebten Kryptowährungsspiel, mit dem Spieler digitale Katzen "reproduzieren" können. Jeff Bronikowski, Senior Vice President von Warner, glaubt, dass die Technologie hinter den Kryptowährungen Kitties verwendet werden kann, um Waren für viele der größten Sänger der Welt zu bauen.

Beide Unternehmen kämpfen derzeit darum, eine andere Art von Blockchain mit dem Namen Flow aufzubauen, die angeblich sogar Zehntausende von Transaktionen abwickelt, und Ethereum soll in den letzten Monaten überlastet gewesen sein. Und nicht erweiterbare Blockchain. Bronikowski Bewertung:

Das Hauptziel ist es, neue Wege für die Fans unserer Künstler zu schaffen, um ihre Fans zu erkunden und auf neue und andere Weise mit Künstlern zu interagieren, als sie es zuvor noch nicht getan haben.

Der Vizepräsident sagte, dass junge Menschen ihre Liebe zur Musik und zu bestimmten Musikern zum Ausdruck bringen und die Dinge sich sehr von dem unterscheiden, was er war, als er jung war. Er sagte:

Wenn ich am College bin, wirst du in jemandes Zimmer gehen, du wirst 200 CDs sehen, du wirst sagen: 'Der Typ ist ein großer Musikfan. 'Jetzt sehen Sie nur noch jemanden, der einen Musikabonnementservice und einige Wiedergabelisten anbietet. Wir glauben, dass digitale Waren und Sammlerstücke eine großartige Möglichkeit sind, diesen Fan auszudrücken, da die Menschen mehr Zeit damit verbringen, ihre Rollen in der digitalen Arena zu gestalten.

Zusätzlich zu Flow erforscht das Unternehmen neue Wege, um Blockchain zu nutzen, damit Fans Tipps für Künstler erhalten, die sie mögen. Warner testete auch zwei separate Blockchain-Plattformen, die es Sängern und Musikern ermöglichen, ohne Zwischenhändler mit ihren Fans in Kontakt zu treten. Die Blockchain-Technologie untersucht erneut die Störung der „Mittelsmann“ -Industrie und verbindet die beiden Parteien, ohne dass ein Dritter erforderlich ist.

Dapper Labs mit Hauptsitz in Vancouver, Kanada, wurde ursprünglich verwendet, um die Vorteile von unersetzbaren Token zu testen. Führungskräfte behaupten, sie könnten verwendet werden, um "große Vermögenswerte" darzustellen.

Entdecken Sie neue Blockchain-Anwendungen

Daniel Kelly, Präsident von NonFungible.com, drückte seine Wertschätzung für die Ziele von Dapper Labs aus und war der Ansicht, dass unersetzbare Token in Zukunft eine neue Welle der Vermögensbildung darstellen. Er kommentierte:

Nicht ersetzbare Token bilden die Grundlage für mehrere reale Ressourcenquellen. Das Urheberrecht an Kunstwerken, Ihr Hausvertrag, der Echtheitsnachweis eines Eherings oder Ihr Hochschulabschluss sind die Hauptkandidaten für eine unersetzbare Tokenisierung.

Nachdem Warner Music und Dapper Labs zusammengearbeitet hatten, um die "Flow" -Blockchain zum ersten Mal in den Live-Bitcoin-Nachrichten zu erstellen.

Quelle: zusammengestellt aus 0x Informationen von LIVEBITCOINNEWS. Das Copyright liegt beim Autor Nick Marinoff und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden. aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus