ETH

Die Rentabilität des Bergbaus ist ein Zeichen für die bevorstehenden Aufwärtstrends


Ein kürzlich veröffentlichtes Update von Fundstrat erinnert uns daran, dass das Bitcoin-Mining auch nach der Veröffentlichung des eigenständigen Systems im Jahr 2017 noch sehr profitabel ist.

Das Mining von Kryptowährungen ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Kryptowährungssystems. Die Bergbaumaschine investiert viel in die teure Hardware und die Betriebskosten des Systems. Im Gegenzug erhalten sie frische Bitcoin-Belohnungen.

Auf dem Bergbausystem wurde viel Forschung und Entwicklung betrieben. Die Gewinne variieren abhängig von den Kosten für den Ausgleich der Mining-Hardware. Die aktuelle neue Ära der Bergbaumaschine Energieeinsparung, Produktion bis zu 100%.

Der Break-Even kostete durchschnittlich rund 6.300 US-Dollar. Diese Zahl stimmt mit den von Coinshare untersuchten und gemeldeten Zahlen überein. Das Ergebnis ist umso beeindruckender, als in dieser Zahl auch die Abschreibungskosten enthalten sind.

Es wurde auch festgestellt, dass Bergbaubetriebe mit einer großen Anzahl von Hardwareeinheiten effizienter sind als eigenständige Systeme.

Steigende Hash-Rate

Es wurde auch ein Anstieg der Bitcoin-Mining-Hash-Raten festgestellt. Verzeichnen Sie jede Woche neue historische Höchststände. Es ist ein Indikator für ein sich entwickelndes Ökosystem. Aber das hat seinen Preis.

Die zunehmende Hash-Rate im Bergbau hat sich negativ auf die Schwierigkeit ausgewirkt, Bitcoin zu graben. Ältere Bergbaumaschinen sind mittlerweile veraltet und der Wettbewerb wird nur noch schlimmer.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Studenten Bitcoin in komfortablen Schlafsälen abgebaut haben. Aber da Bitcoin zum Mainstream wird und immer mehr Benutzer hinzukommen, ist mehr Rechenleistung ein Muss. Der Kryptowährungsboom von 2017 hat die Situation noch verbessert. Heute ist Mining ein High-End-Unternehmen, das über die Ressourcen verfügt, High-End-ASIC-Geräte speziell für den Bergbau zu kaufen.

Theorie der Bergbauübergabe

Aber für die Mining-Maschine ist die Kapitulation der alten Mining-Maschine ein bullisches Signal für die Kryptowährung des Flaggschiffs, obwohl sie wie ein gescheitertes Ende aussieht. Dies ist eine Theorie, die vom Kryptowährungsanalysten Willy Woo entwickelt wurde.

Die Theorie besagt, dass mit der Dekomprimierung der Schwierigkeitszone mehr Bitcoin für andere Bergbaumaschinen reserviert wird. Woo sagte, da frühe Bergbaumaschinen Bitcoin enthalten könnten, würden die Preise für Bitcoin aufgrund von Angebotsschocks steigen.

Obwohl der Bergbau ein wesentlicher Bestandteil der Bitcoin-Versorgung ist, wird er immer noch von der Mathematik kontrolliert. Ein Rückgang oder eine Erhöhung der Hash-Kapazität hat keine Auswirkungen auf das Angebot von Bitcoin. Es wird auf 10 Minuten zurückgesetzt, was sich nur auf den Gewinn auswirkt.

Stier laufen

CEO von End-ShapeShift am Ende von 20.000

Gleichzeitig schwebt Bitcoin immer noch über 10.000 USD. Laut Variante CEO Erik Voorhees wird dies jedoch nicht lange dauern. Er sagte voraus, dass die Währung bis Ende 2019 20.000 USD erreichen werde.

Voorhees spricht mit Ethereum World News, während er seine bullische Rede zum Ausdruck bringt. Angesichts der langfristigen zinsbullischen Situation drängte er die Leute, Bitcoin so gut wie möglich zu besitzen und zu halten.

Laden Sie das beste WordPress-Theme kostenlos herunter Laden Sie das Premium-WordPress-Theme kostenlos herunter Laden Sie das WordPress-Theme kostenlos herunter Laden Sie das WordPress-Theme kostenlos herunter udemy Course Free Download

Facebook Twitter Twitter Mehr

Informationsquelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von DAILYICONEWS, Copyright des Autors Sam Mitchell, ohne Erlaubnis nicht reproduzierbar Klicken Sie hier, um fortzufahren