BTC

Gibt es irgendwelche Probleme in der Hütte? 5 Gründe, sich von Händlern fernzuhalten


Nach der anfänglichen Begeisterung stehen Investoren und Händler der Zukunft der Altmünze aufgrund der niedrigen Preise zunehmend skeptisch gegenüber.

Der Altcoin war schon immer instabiler als der BTC. In kurzer Zeit [Ende 2017] wurden den neu erstellten Token enorme Renditen versprochen, die in Wochen oder sogar Tagen das 1000- oder 10.000-fache des Preisanstiegs generieren.

Aber bis 2019 hat die Altmünze ihre Magie verloren, fast ein Mittel, um Investitionen zu verbieten. Ihr Handelsvolumen ging mit wenigen Ausnahmen weiter zurück, der Altcoin-Markt ist rückläufig. Derzeit haben sie Ende 2017 die Marktbeherrschung vor Bitco inne, was einem Anstieg von mehr als 70% entspricht.

Wir haben fünf Gründe zusammengestellt, warum es sich immer noch lohnt, auf dem Altmünzmarkt vorsichtig zu sein.

Es ist erwähnenswert, dass die Welle und der Anstieg der neuen Token-Generation vor 2017-2018 stattgefunden haben. Tatsächlich behauptet Twitterer, seit Mitte 2014 alle zwei Jahre zu sein. Kurz zuvor hießen die Rallye-Token PandaCoin und Namecoin. Bisher wurden diese Token vergessen.

Seit Mitte 2014 alle 26 Monate.

Dies ist ein klarer Zyklus. https://t.co/t2fDmGUDWN

– BryceWeiner🧪 [@BryceWeiner] 4. September 2019

Zu dieser Zeit befand sich die gesamte anonyme Token-Familie im Speicher der älteren Menschen, und nur Monero [XMR] und Bytecoin [BCN] überlebten diese Ära. Zu diesem Zeitpunkt kann ein privates Quino wie XMR mit einem einfachen Tool generiert werden, das einem Ethereum [ETH] -Token ähnelt. In jedem Fall kann der aktuelle Liquidationsprozess ein natürlicher Teil des Marktes sein, wenn regelmäßig neue Token auf den Markt kommen. Das heißt, es ist unwahrscheinlich, dass zusätzlich zu einigen verkaufsfähigen Jetons eine weitere Altcoin-Saison ansteht.

Das Handelsvolumen ging zurück: Bei den meisten Altmünzen ist der Umzug von der größeren Börse gleichbedeutend mit dem Tod. Das Entfernen wird auch zu einem Rückgang der Anzahl führen. Zusätzlich zu einigen erfolgreichen Altcoins handelt es weiterhin mit einem höheren Volumen [USDT] und die meisten Leute freuen sich auf die Ankündigung.

Das regulatorische Umfeld wird immer strenger: Der Kryptowährungsmarkt gilt seit vielen Jahren als rasante Investition. Mit dem Anstieg des Handelsvolumens, dem Aufkommen institutioneller Anleger und dem Anstieg von Betrug und Hacking beginnen die Aufsichtsbehörden jedoch, dem Markt für Kryptowährungen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. In vielen Ländern müssen neue Token registriert oder Spendenaktionen reguliert durchgeführt werden. Das Fehlen von Koreanern im ICO ist auch ein Hauptargument aufgrund des strengeren regulatorischen Umfelds im Land.

BTC muss weiter zulegen: Alle sind besorgt über den Preis von BTC. Wenn Sie sich erheben, wird der Altar mit größerer Wahrscheinlichkeit grün geschlossen. Der aktuelle Wechselkurs reicht jedoch nicht aus, um die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf sich zu ziehen, und die FOMO wird wieder einsteigen. Wenn jedoch die Stimmung der FOMO auf dem Bitcoin-Markt wieder auftritt, könnte sie sich schnell auf die Altcoin ausbreiten. Um dieses Ziel zu erreichen, muss sich BTC innerhalb von 20.000 US-Dollar befinden.

Intelligentes Geld ist kein dummes Geld, sondern eine Eigenschaft von Händlern: Die Einstellung zum Handeln hat sich geändert. Während des vorherigen Aufschwungs investierten viele „Großmütter“ in Kryptowährungen, sie wussten nicht, was es war, warum es revolutionär war und warum einige Projekte rentabel waren, was letztendlich zum Grundwert ihrer Token beitrug. Das breitere Publikum ist nicht wirklich an Kryptowährungen interessiert, sie verstehen es nicht, so dass es bis 2019 noch vorsichtige institutionelle Interessen, kluge Händler, Spekulanten, Wale und schrumpfende Kleinanleger gibt. Solange sie untereinander handeln, ist davon auszugehen, dass es keine Altcoin-Saison geben wird. Die neue Schicht muss in einer feuerfesten Umgebung fundierte Investitionsentscheidungen treffen.

Bis 2018 sind sich auch viele Menschen bewusst, dass die Idee, die Welt zu retten, nicht aufgegeben werden sollte. Die meisten Projekte, die Millionen von Menschen angezogen haben, haben ihre Ressourcen erst nach turbulenten Spendenaktionen verbrannt, aber noch keine Einigung mit dem Projekt erzielt. Oder sie haben standardmäßig einen Betrug gestartet und ihre Erfinder planen, auf die nächste Rallye zu drängen.

BTC ist eine dezentrale, organische Entwicklung, die auf einem ständig wachsenden Ökosystem aufbaut. Bisher konnten Tausende von Altmünzen dies nicht replizieren.

Quelle: Zusammengestellt aus 0x Informationen von BITCOINBAZIS. Das Copyright liegt beim Autor und darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden. aus

Klicken Sie hier, um fortzufahren aus